BinSchUO2008Anh IX

Vorschriften für Signallichter, Radarausrüstungen, Wendeanzeiger sowie Kompasse und Steuerkurstransmitter(Anhang IX zur Binnenschiffsuntersuchungsordnung)

Kapitel 5 Prüfbedingungen und Prüfverfahren für Wendeanzeiger - BinSchUO2008Anh IX

§ 5.01 Sicherheit, Belastungsfähigkeit und elektromagnetische Verträglichkeit

Die Prüfung der Stromversorgung, der Sicherheit, der gegenseitigen Beeinflussung von Bordgeräten, des Kompassschutzabstandes, der klimatischen Belastbarkeit, der mechanischen Belastbarkeit, der Umweltbelastbarkeit, der Lärmemission und der elektromagnetischen Verträglichkeit erfolgt entsprechend der Norm DIN EN 60945:2003.

§ 5.02 Abgestrahlte Funkstörungen

Die Messungen der abgestrahlten Funkstörungen werden entsprechend der Norm DIN EN 60945:2003 im Frequenzbereich von 30 MHz bis 2 000 MHz durchgeführt. Die Anforderungen nach § 2.02 Nummer 2 müssen erfüllt sein.

§ 5.03 Prüfverfahren

1.
Der Wendeanzeiger wird unter Nennbedingungen und unter Extrembedingungen geprüft. Dabei werden die Betriebsspannung und die Umgebungstemperatur bis zu den vorgeschriebenen Grenzen verändert. Außerdem werden Funksender zur Erzeugung der Grenzfeldstärken in der Umgebung des Wendeanzeigers betrieben.
2.
Unter den Bedingungen nach Nummer 1 muss der Anzeigefehler innerhalb der in dem Anhang dargestellten Toleranzgrenzen liegen.
3.
Alle Mindestanforderungen der Kapitel 2 bis 4 müssen erfüllt sein.

Anhang

Bild 1: Fehlergrenzen für Wendeanzeiger



PDF-Dokument wird in eigenem Fenster angezeigt

Inhaltsverzeichnis

§§
1Allgemeines
2Anerkannte Fachfirmen
3Anforderungen an die Bordstromversorgung
4Einbau der Radarantenne
5Einbau des Radarsichtgerätes und des Bedienteils
6Einbau des Wendeanzeigers
7Einbau des Positionssensors
8Einbau- und Funktionsprüfung
9Bescheinigung über Einbau und Funktion

§ 1 Allgemeines

1.
Der Einbau und die Funktionsprüfung von Navigationsradar- und Wendeanzeigeranlagen muss nach den folgenden Bestimmungen erfolgen.
2.
Es dürfen nur Geräte eingebaut werden, die
a)
eine Typgenehmigung nach
aa)
Teil I § 6 oder
bb)
Teil II § 1.05
oder
b)
eine nach Anhang IX Teil VI als gleichwertig anerkannte Typgenehmigung besitzen und die
c)
eine entsprechende Typgenehmigungsnummer tragen.

Navigation
Gesetz teilen auf
Details zum Gesetz