§ 9 Streckenzeugnis - BinSchPatentV 1998

Verordnung über Befähigungszeugnisse in der Binnenschiffahrt

Streckenzeugnis BinSchPatentV 1998 - Streckenzeugnis

Die Erlaubnis zum Befahren einer Wasserstraße nach § 8 Abs. 1 oder Anlage 9 oder Teilstrecken davon wird durch ein Streckenzeugnis (Anlage 7) nachgewiesen bei Inhabern

1.
von Befähigungszeugnissen nach den §§ 5 und 6 Abs. 1,
2.
einer Fahrerlaubnis, soweit die Eintragung im Befähigungszeugnis nicht möglich ist.
Die Erlaubnis gilt nur in Verbindung mit einem der in Satz 1 genannten Befähigungszeugnisse.

Jur. Abkürzung
BinSchPatentV 1998
Pub. Abkürzung
BinSchPatentV
Kurztitel
Binnenschifferpatentverordnung
Langtitel
Verordnung über Befähigungszeugnisse in der Binnenschiffahrt
Veröffentlicht
15.12.1997
Standangaben
Stand: Zuletzt geändert Art. 111 G v. 8.7.2016 I 1594
Hinweis: Änderung durch Art. 2 § 4 V v. 16.12.2016 I 2948 (Nr. 62) textlich nachgewiesen, dokumentarisch noch nicht abschließend bearbeitet
Fundstellen
1997, 3066: BGBl I