BewG§39DV 2

Zweite Verordnung zur Durchführung des § 39 Abs. 1 des Bewertungsgesetzes

Zweite Verordnung zur Durchführung des § 39 Abs. 1 des Bewertungsgesetzes

Eingangsformel

Auf Grund des § 39 Abs. 1 und des § 123 Abs. 1 des Bewertungsgesetzes in der Fassung vom 10. Dezember 1965 (Bundesgesetzbl. I S. 1861) verordnet die Bundesregierung mit Zustimmung des Bundesrates:

§ 1

Für die Hauptbewertungsstützpunkte werden auf den 1. Januar 1964 Vergleichszahlen festgesetzt. Sie sind für die weinbauliche Nutzung der Anlage zu entnehmen.

§ 2

Diese Verordnung gilt nach § 14 des Dritten Überleitungsgesetzes vom 4. Januar 1952 (Bundesgesetzblatt I S. 1) in Verbindung mit Artikel 8 des Gesetzes zur Änderung des Bewertungsgesetzes vom 13. August 1965 (Bundesgesetzbl. I S. 851) auch im Land Berlin.

§ 3

Diese Verordnung tritt am Tage nach ihrer Verkündung in Kraft.

Anlage (zu § 1)Hauptbewertungsstützpunkte der weinbaulichen Nutzung

(Fundstelle des Originaltextes: BGBl. I 1967, 1191 - 1198)


A. Vorbemerkungen
1.
Bei der weinbaulichen Nutzung dienen als Bewertungsstützpunkte Weinbaulagen oder Teile von Weinbaulagen (§ 57 BewG). Die Bezeichnung der Hauptbewertungsstützpunkte entspricht daher der jeweiligen Weinbaulage. Soweit Teile von Weinbaulagen als Hauptbewertungsstützpunkte dienen, sind die Flurstücks-Nummern nach dem Stand vom 1. Januar 1964 angegeben.
2.
Die Hauptbewertungsstützpunkte der weinbaulichen Nutzung sind gekennzeichnet
a)
durch W = Weinbau,
b)
durch laufende Nummern (Lfd. Nr.), deren erste Ziffer das Land und deren nächste Ziffer die Oberfinanzdirektion erkennen lassen. Die Ziffern nach dem Punkt kennzeichnen die laufende Nummer innerhalb der Oberfinanzdirektion. Den Ziffern entsprechen:
ZifferLandZifferOberfinanzdirektion
4Rheinland-Pfalz1Koblenz
5Hessen1Frankfurt
7Baden-1Karlsruhe
 Württemberg2Freiburg
  3Stuttgart
8Bayern1Nürnberg
Beispiel:Bei dem Hauptbewertungsstützpunkt W 41.04 handelt es sich um den vierten Hauptbewertungsstützpunkt der weinbaulichen Nutzung in Rheinland-Pfalz, Oberfinanzdirektion Koblenz.
3.
Für jeden Hauptbewertungsstützpunkt der weinbaulichen Nutzung sind je nach den Verhältnissen ein bis drei Lagenvergleichszahlen festgesetzt. Die Lagenvergleichszahlen
a)
in Spalte 4 gelten bei Verkauf oder Ablieferung der Trauben oder der Maische an Genossenschaften oder andere Gemeinschaften zur gemeinschaftlichen Verarbeitung - nichtausbauende Betriebsweise;
b)
in Spalte 5 gelten bei Verarbeitung der Trauben im eigenen Betrieb mit Erzeugung und Vertrieb von Faßwein - ausbauende Betriebsweise mit Faßweinerzeugung;
c)
in Spalte 6 gelten bei Verarbeitung der Trauben im eigenen Betrieb mit Erzeugung und Vertrieb von Flaschenwein - ausbauende Betriebsweise mit Flaschenweinerzeugung.


B. Zusammenstellung der Hauptbewertungsstützpunkte der weinbaulichen Nutzung
Lfd. Nr.Bezeichnung des HauptbewertungsstützpunktesFinanzamtsbezirkLagenvergleichszahl je Ar bei
nicht ausbauender Betriebsweiseausbauender Betriebsweise mit Faßweinerzeugungausbauender Betriebsweise mit Flaschenweinerzeugung
123456
W 41.01Graacher Münzley
Das Flurstück 2974/1266 der Katastergewanne „Münzley"
Bernkastel264311373
W 41.02Piesporter Goldtröpfchen
Die Katastergewanne „Auf Dambesmauer"
Wittlich179211253
W 41.03Dhronhofberg
Die Flurstücke Nr. 3408/220 und 3409/220 der Katastergewanne „Im Hoiberg" auf Flur 5
Bernkastel173204245
W 41.04Enkircher Löwenbaum
Die Katastergewanne „Im Löwenbaum"
Zell {Mosel)111131157
W 41.05Kanzemer Berg
Die nördlich der Bahnlinie gelegenen Weinbauflachen der Flur A von Kanzem
Saarburg {Bez. Trier)698197
W 41.06Longuicher Herrenberg
Die Katastergewanne „Im Herrenberg"
Trier667691
W 41.07Kaseler Niesdien
Die Katastergewanne „Im Nieschen"
Trier637286
W 41.08Trabener Würzgarten
Die Katastergewannen „Bergpächter" und „Priwingert"
Zell (Mosel)637286
W 41.09Senheimer Lay
Die Katastergewanne „In der Lay"
Zell (Mosel)445060
W 41.10Kinheimer Hubertuslay
Die Katastergewannen „Im Hampächter" und „Hampächter"
Wittlich374250
W 41.11Nittel
Die zwischen der Bundesstraße Nr, 419 und dem durch die Flurstücke Nr. 1470/1, 4279/1614 und 1687/2 gebildeten Fahrweg gelegene Weinbaufläche
Saarburg (Bez. Trier)323643
W 41.12Ellenzer Goldbäumchen
Die Katastergewanne „Im Hengst"
Cochem (Mosel)262935
W 41.13Ayler Wald
Die Weinbauflächen der Flur 10 von Ayl
Saarburg (Bez. Trier)273036
W 41.14Pommerner Kreismund
Die nördlich der Bahnlinie gelegenen Teile der Katastergewanne „Im Kreismund"
Cochem (Mosel)202328
W 41.15Dernauer Hardtberg
Die Katastergewanne „Im Hardtberg"
Ahrweiler252834
W 41.16Bopparder Hamm
Die Katastergewanne „An Hetz"
St. Goar232631
W 41.17Oberdiebacher Fürstenberg
Die nordwestlich der Straße Rheindiebach-Oberdiebach auf der Flur 24 gelegenen Weinbauflächen mit Ausnahme der Katastergewannen „Am Schloßberg" und „Auf der Deichheck" sowie der Flurstücke Nr. 44—57 der Gewanne „Auf dem Moor"
St. Goar232631
W 41.18Niederhäuser Hermannshöhle
Die Kataster/gewänne „In der Hermannshöhle" ausschließlich der Flurstücke Nr. 175—178
Bad Kreuznach677792
W 41.19Winzenhehner Rosenhecke
Die Katastergewanne „Rosenhecke"
Bad Kreuznach576578
W 41.20Langenlonsheimer Sonnenborn
Die Katastergewannen „Am Sonnenborn", „Im Sonnenborn", „In der Geldscheiß", „Im Ackerweg", „Im Böhe!" und „Im mittelsten Böhel" sowie von den Gewannen „Im hintersten Sonnenborn" die Flurstücke Nr. 198-—209 und „Im Gebgern" die Flurstücke Nr. 215—226
Bad Kreuznach323643
W 41.21Meddersheim
Die Weinbauflächen der Katastergewannen „Oben in Wingertschied" und „Vorn im Wingertschied"
Bad Kreuznach212429
W 41.22Oppenheimer Sackträger
Die Katastergewanne „Im Sackträger"
Oppenheim143168202
W 41.23Binger Scharlachberg
Flur 13, Flurstücke Nr, 37—55 und 59—71
Bingen (Rhein)7690108
W 41.24Guntersblum
Die Weinbaulagen auf den Fluren Nr. 8, 9 und 12
Oppenheim566477
W 41.25Niederflörsheim
Die Weinbauflächen westlich der Bahnlinie Alzey-Worms
Worms364149
W 41.26Wöllstein
Die Katastergewannen „Am Neuweg", „Am Kehrweg links" sowie die Flurstücke Nr. 84—111 der Kat.Gew. „Auf der unteren Heide" Nr. 30—37 der Kat.Gew. „Im Baudenberg" und Nr. 132—144 der Kat.Gew. „Am Kehrweg"
Alzey262935
W 41.27Ingelheimer Mainzerberg
Die Weinbaulagen der Fluren 9A und 9B ohne die Kat.Gew. „Hinterhofen", zusätzlich der Kat. Gew. „Am Behlweg" auf der Flur 9 CD
Bingen (Rhein)252834
W 41.28Harxheim
Die Katastergewannen„Im Kronenberg"
„Im Osterberg" und
„Im Heidenloch"
Mainz232631
W 41.29Forster Kirchenstück
Die Katastergewanne „Hinter der Kirche"
Bad Dürkheim107126151
W 41.30Kallstadter Kobnert
Die Katastergewanne „Am Kobnert"
Bad Dürkheim90106127
W 41.31Haardter Herrenletten
Die Katastergewanne „Im Herrenletten"
Neustadt (Weinstraße)576679
W 41.32Edenkoben
Die Katastergewannen „Im alten Vertrag in der Heckgewann", „In der Sohllappe beim alten Vertrag", „Hinter der Hecke beim alten Vertrag", „Auf der Platte oder in der Sohllappe", „Im alten Vertrag", „Auf der Platte", „Am Landauer Weg", „Im Vogler", „Hinter der Hecke oder am alten Verlrag", „Am Flurgraben"
Landau (Pfalz)364048
W 41.33Venningen Gemeinde
Die Weinbaulagen der Gemeinde Venningen
Landau (Pfalz)333744
W 41.34Bockenheimer Vogelgesang
Die Flurstücke Nr. 483—527 und 564—606 der Katastergewanne „Vogelgesang auf der Gemarkung Kleinbockenheim"
Grünstadt333744
W 41.35Dackenheim
Die Katastergewannen „Am Herxheimer Weg", „In der oberen Roth", „Im Liebesbrunnen", „Am Hasenpfad", „In der Halde", „Im Pfahl" sowie „In der Roth" mit den Flurstücken 346—358
Bad Dürkheim293340
W 41.36Rechtenbach
Die Katastergewannen „Bergel" und „Stockwingert"
Bergzabern273036
W 51.01Rauenthaler Balken (Baikenkopf) Baikenkopf
Flur 13,
Parzellen 95/1-2, 144/13
Flur 17
Parzellen 212/72, 213/76, 214/78, 215/84, 203/85

Baiken
Flur 17
Parzellen 15, 16, 17, 18, 19, 20
Rüdesheim (Rhein)338406
W 51.02Rüdesheimer Am Brunnen
Flur 25
Parzellen468, 469, 471/1, 472/1, 722/473, 475/1, 476, 548/477, 549/477, 550/478, 479, 480/1, 480/2, 483/1, 483/2
Flur 24
Parzellen156, 157, 158, 159, 160, 161, 162, 163, 164, 165, 166/1
Rüdesheim (Rhein)204245
W 51.03Hochheimer Kirchenstück
Flur 31
Parzellen1, 486/8, 480/9, 487/9, 488/10, 443/12, 446/12, 444/13, 445/13, 2/1, 2/2, 2/3, 2/4, 11/1, 7/3, 317/2, 9/1, 9/2, 9/4, 9/5, 5/10, 6/4, 4/6
Flur 30
Parzellen136/1, 136/2, 169/134, 170/134, 135/1, 138, 139, 140, 40/5, 142/2, 142/3
Frankfurt-Höchst158190
W 51.04Hallgartener Schönhell
Flur 10
Parzellen92, 93, 94, 95, 96, 97, 98, 99, 100, 101, 102, 446/107, 447/107, 448/107, 449/107, 450/108, 451/108, 109, 405/110/385/112, 542/113, 543/117, 514/120, 121
Rüdesheim (Rhein)133157188
W 51.05Hattenheimer Unteres Schützenhäuschen
Flur 13
Parzellen515/102, 474/105, 470/106, 107, 108, 109, 471/244, 105/1, 102/1
Flur 11
Parzellen280/61, 281/61, 282/62
Rüdesheim (Rhein)133160
W 51.06Eltviller Mittlerer Sonnenberg
Flur 22
Parzellen34, 35, 36, 37, 38, 39, 186/40, 187/40, 188/40, 41, 42, 43, 44/1, 45/1, 46/1, 47/1, 50/1, 51, 52, 53, 54, 55, 202/56, 203/57, 204/58, 59, 205/60, 206/61, 62, 63, 64/1, 64/2, 65/1, 65/2, 238/66, 239/66, 67, 68/1, 68/2, 68/3, 69/1, 69/2, 70/1, 70/2, 70/3, 72, 73, 241/74, 271/74, 75, 76, 77, 272/78, 78/1, 80/1, 170, 173, 174, 177, 179¢
Rüdesheim (Rhein)7690108
W 51.07Bensheimer In der Kalkgasse
Flur 15
Parzellen162, 163, 164, 165, 166, 167, 168, 169, 170, 171/1, 171/2, 171/3, 172/1, 173/1, 173/2, 174, 175, 176, 177, 178, 179, 180, 181, 182, 183, 184/1, 195/1
Bensheim8197
W 51.CMartinsthaler Rädchen
Flur 2
Parzellen von 158/1 bis 166
Flur 2
Parzellen von 167/1 bis 175/1
Flur 2
Parzellen von 448/176 bis 180
Flur 3
Parzellen von 644/167 bis 209
Flur 3
Parzellen von 210 bis 225/1
Rüdesheim (Rhein)29
W 51.09Lorchhausener Schild
Flur 17
Parzellen594/1, 594/2, 595, 596, 597, 598, 599, 600, 601, 602, 603, 982/604, 983/605, 984/605, 606, 942/607, 943/607, 1278/608, 1279/608, 609, 610, 611, 612, 613, 614, 615, 937/616, 617, 618, 619, 938/620, 939/620, 621, 622, 623, 624, 625, 627, 628, 629, 1143/630, 1144/630, 631
Rüdesheim (Rhein)171923
W 71.01Obergrombacher Kehrberg
Lgb.-Nr.5253, 5254, 5255, 5256, 5257, 5258, 5259, 5260, 5261 u. 5262
Bruchsal333744
W 71.02Becksteiner Kirchberg
Lgb.-Nr.197, 398, 199, 200, 201, 202, 203, 204, 205, 206, 207, 208, 209, 210, 211, 212, 213, 214, 215 u. 2167
Tauberbischofsheim171923
W 72.01Ortenberger Schloßberg
Flurstücks-Nr.
T 1/6 8324, 8330,T 8332, 8338, T 8348, 8370
Offenburg (Baden)135162
W 72.02Meersburger Rieschen
Flurstücks-Nr. T 228
Uberlingen (Bodensee)90108
W 72.03Acbkarrener Hofacker
Flurstücks-Nr.
778—780, 780a, 781, 781 a, 782—788, 788/1, 789— 794, 794 a, 795—798, 798 a, 798 b, 799—804, 804/1, 805, 806, 808, 808 a, 809, 809 a, 810—817
Freiburg (Breisgau)667691
W 72.04Zell-Weiertacher Abtsberg
Flurstücks-Nr.
0814/1, Ö815, 8816, 8818—8827, 8830—8845, 8847, 8848, 8850—8854, 8856, 8857, 8859—8861, 8863, 8865—8875, 8876/1, 8878—8889, 8891, 8892, 8896— 8899, 8902—8925, 8927—8929, 8931—8938, 8940— 8952, 8954—8959, 8961—8963, 8965—8970, 8972, 8973, 8975—8986, 8989/1, 8992—9000
Offenburg (Baden)50
W 72.05Varnhalter Sonnenberg
Flurstücks-Nr.
929—960, 1037—1054, 1056—1063, 1066—1068, 1069/1, 1069/2, 1070—1105, 1108—1115, 1117, 1118/1, 1118/2, 1119—1125, 1126/1, 1128—1134, 1135/1, 1137—1148, 1150—1161, 1317/1,1317/2, 1318
Bühl (Baden)47
W 72.06Hagnauer Untere Laim
Flurstücks-Nr.
416—429, 431—434, 813
Überlingen (Bodensee)45
W 72.07Laufener Weingarten
Flurstücks-Nr.7
2993—2998, 3005—3011, 3013—3025, 3031—3034, 3034/1, 3035—3040, 3042—3049, 3065—3068
Müllheim (Baden)445060
W 72.08Eichstettener Rückensberg
Flurstücks-Nr.
10200—10204, 10206—10 211, 10213—10217, 10 219—10 224, 10 226, 10 227, 10 227/1, 10229, 10230, 10233—10238, 10240—10261, 10263
Freiburg (Breisgau)364048
W 72.09Wolfenweilerer In den Hafensteinen und Zwischen den Wegen
Flurstücks-Nr.
4213—4222, 4224—4231, 4234—4240, 4243, 4245— 4253, 4255—4267
Freiburg (Breisgau)36
W 72.10Waldulmer Pfarrgut
Flurstücks-Nr. T 108
Achern (Baden)33
W 72.11Haltingener Obere Mayacker und Breier
Flurstücks-Nr.
9128—9130, 9131/1, 9134—9140
Lörrach22
W 73.01Fleiner Allenberg
Flurkarten NO 57/12 und 57/13
Flurstücks-Nr. 3511, 3512, 3514/1, 3514(2, 3516, 3517, 3518, 3520, 3521, 3522, 3523/1, 3523/2, 3524, 3525, 3526, 3538, 3537/1, 3537/2
Heilbronn (Neckar)42
W 73.02Schnaiter Oberer und Mittlerer Sandmorgen
Flurkarte NO 27/24
Flurstücks-Nr. 1902, 1903, 1904/1, 1904/2, 1905, 1906/1, 1906/2, 1907, 1908, 1909/1, 1909/2, 1910, 1911, 1912/1, 1912/2, 1948/1, 1948/2, 1949, 1950, 1951, 1952, 1953, 1954/2, 1954/3, 1954/4, 1954/5, 1955/1, 1955/3, 1955/4, 1955/6, 1955/8, 1955/10, 1956, 1957, 1958, 1959, 1960, 1961
Schorndorf (Württ.)36
W 73.03Gross-Bottwarer Harzberg
Flurkarte NO 46/17
Flurstücks-Nr. 1713, 1714, 1715/1, 1715/2, 1716/1, 1716/2, 1716/3, 1717, 1718/1, 1713/2, 1719/1, 1719/2, 1720, 1721/1, 1721/2, 1722/1, 1722/2
Ludwigsburg323643
W 73.04Mundelsheimer Käsberg
Flurkarten NO 47/10 und 48/10
Flurstücks-Nr. 5598/1, 5598/3, 5598/4, 5598/5, 5598/7 tw, 5598/8 tw, 5599/2, 5599/3, 5599/4, 5599/5, 5600/1 tw, 5601/1 tw, 5602/1, 5602/2 tw, 5602/3 tw, 5602/4, 5603 tw, 5604/1, 5605/1, 5606 tw, 5607 tw, 5608/1, 5609/1 tw, 5609/2, 5610/1 tw, 5610/2, 5611/1, 5612/1, 5612/2 tw, 5613 tw, 5614, 5615/1, 5616/1, 5616/3, 5617/1 tw, 5618/2, 5619/1, 5621/1, 5622/1, 5623/1, 5625/1, 5626/1, 5627/1 tw, 5627/2, 5627/3, 5627/4 tw, 5628/2, 5628/3, 5629 tw, 5630/1, 5631/1, 5631/2, 5632/1, 5632/2, 5632/3 tw, 5632/4 tw, 5633/2, 5633/4, 5633/8
Bietigheim (Württ.)313542
W 73.05Untertürkheimer Ebene und Hätzen
Flurkarte NO 25/14
Flurstücks-Nr. 381/1, 381/2, 381/3, 381/4, 382/1, 382/2, 383, 384, 385, 386/1, 386/2, 387, 388
Stuttgart-Körperschaften303441
W 73.06Hohenhaslacher Kirchberg
Flurkarte NW 47/2
Flurstücks-Nr. 1433, 1434, 1435/1, 1435/2, 1436, 1437, 1438/1, 1438/2, 1439, 1440/1, 1440/2, 1441, 1442, 1443, 1444, 1445, 1446, 1447/1, 1447/2, 1448/1, 1448/2, 1449/1, 1449/2, 1450/1, 1450/2, 1452, 1453, 1454, 1455, 1456/2, 1457/2, 1457/4, 1458/a, 1459/1 a, 1459/2a, 1460/a, 1461/a
Mühlacker (Württ.)293340
W 73.07Metzinger Kötzleshalde
Flurkarten NO 2/16 und 3/16
Flurstücks-Nr. 6319, 6321, 6322, 6324, 6325, 6326, 6327, 6328, 6329, 6331, 6332, 6333, 6334, 6336, 6337, 6338, 6340, 6577, 6576, 6574
Urach (Württ.)23
W 81.01Würzburger Stein
Kartenblätter NW 81—51 c, 81—52 a
Flurstücks-Nr. 5509, 55091/2, 55091/3, 5524, 5704, 5736, 5737, 5745, 5749, 5756, 5758, 5762, 5782, 5783, 5785, 5786, 5787, 5788, 5790, 5792, 5792 1/2, 5895. 5898, 5900, 5901 1 b, 5901 1/2, 5902, 5906, 5907
Würzburg8197
W 81.02Escberndorfer Hengstberg
Kartenblätter NW 88—43 a, 88—43b
Flurstücks-Nr. 641, 641 1/2, 642, 6421/2, 643, 644, 644 1/2, 645, 645 1/2, 645 1/3, 646, 647, 649, 649 1/2, 649 1/3, 649 1/4, 652, .653, 654, 655, 656, 657, 657 1/2, 658, 659, 660, 661, 662, 663, 664, 665, 665 1/2, 666, 667, 668; 669, 670, 671, 672, 673, 674, 674 1/2, 675, 675 1/2, 676, 676 1/2, 677, 677 1/2, 678, 678 1/2, 679, 6791/2, 680, 681, 682, 6821/2, 683, 684, 685, 6851/2, 686, - 687, 688, 6881/2, 689, 6891/2, 690, 690 1/2,. 691, 691 1/2, 692, 6921/2, 693, 693 i/2, 726, 727
Würzburg63
W 81.03Iphofener Julius Echterberg
Kartenblätter NW 76—41
Flurstücks-Nr. 1223, 1224, 1225, 1226, 1226 1/2, 1227, 1228, 1230 a, 1230b, 1231a, 1231b, 1233, 1234, 1235, 1236, 1237, 1239, 1240, 1240 1/2, 12401/3, 1240 1/4, 1243, 1244, 12441/2, 1247a
Kitzingen576578
W 81.04Randersackerer Pfülben
Kartenblätter NW 78—50b
Flurstücks-Nr. 1391, 1392, 1394a, 1394b, 1395, 1397, 1398, 1399, 1400, 1401, 1402, 1403, 1404, 1405, 1405 1/2, 1406, 1407, 1408, 1409, 1410, 1411, 1412, 1413, 1414, 1415, 1416, 1433, 1434, 1435, 1436, 1437, 1437 1/2, 1438, 1438 1/2, 1439, 1439 1/2, 1440, 1441, 1442, 1443, 1444, 1445, 1446, 1447, 1448, 1449, 1451, 1452, 14521/2, 1453, 1453 1/2, 1454, 145?, 1458, 1458 1/2, 1460, 1460 1/2, 1461, 1461 1/2, 1462, 14621/2, 1463, 1464, 1465, 1466, 1467, 1468, 1469, 1470, 1471, 1473, 1474, 1474 1/2, 1475, 1477
Würzburg485465
W 81.05Homburger Kallmuth
Kartenblätter NW 81—61 d, 80—61b
Flurstücks-Nr. 3854, 3855, 3856, 3857, 3858, 3859, 3860, 3861, 3862, 3863,. 3864, 3865, 3868, 3869, 3870, 3871, 3872, 3873, 3874, 3875
Marktheidenfeld3643
W 81.06Nordheim Gemeinde
Kartenblätter NW 83—43 c, d, 82—43 a, b
Flurstücks-Nr. Alle weinbaulich genutzten Grundstückes
Würzburg222530
W 81.07Großostheimer Harstall
Kartenblätter NW 86—77 c
Flurstücks-Nr. 2467, 2467 1/2, 2468, 2469, 2469 1/2, 2470, 2471,'2472, 2473, 2474, 2474 1/2, 2475, 2476, 2477, 2478, 2479, 2480, 2481, 2482, 2483, 2484, 2485, 2486, 2487, 2438, 2489, 2494, 2495, 2496, 2497, 2498, 2499, 2500, 2501, 2502, 2503, 2504, 2505, 2506
Aschaffenburg14,5

Jur. Abkürzung
BewG§39DV 2
Langtitel
Zweite Verordnung zur Durchführung des § 39 Abs. 1 des Bewertungsgesetzes
Veröffentlicht
24.11.1967
Fundstellen
1967, 1191: BGBl I