§ 5 Vergleichsgruppen - BAföG-TeilerlaßV

Verordnung über den leistungsabhängigen Teilerlaß von Ausbildungsförderungsdarlehen

Vergleichsgruppen BAföG-TeilerlaßV - Vergleichsgruppen

(1) Die Prüfungsstelle hat, vorbehaltlich des Satzes 2 und der Absätze 2 und 3 für jeden Ausbildungs- oder Studiengang eine Vergleichsgruppe aus allen Prüfungsabsolventen eines Kalenderjahres zu bilden. Sie kann mit Zustimmung einer von dem Land bestimmten Behörde

1.
wenn die Abschlußprüfungen vergleichbar sind, für mehrere Ausbildungs- oder Studiengänge eine gemeinsame Vergleichsgruppe oder
2.
wenn dies im Hinblick auf die Vergleichbarkeit der Abschlußprüfungen erforderlich ist, für einen Ausbildungs- oder Studiengang mehrere Vergleichsgruppen sowie bei Lehramtsstudiengängen, auch an einzelnen Hochschulen, Vergleichsgruppen für Fachrichtungen oder Fächerkombinationen
bilden. -& (2) In den Magisterstudiengängen wird eine eigene Vergleichsgruppe gebildet für jedes Fach, in dem nach der jeweiligen Prüfungsordnung die Haus- oder Magisterarbeit angefertigt werden konnte; Absatz 1 Satz 2 ist entsprechend anzuwenden.

(3) Abweichend von Absatz 1 ist in den Fällen des § 18b Abs. 2 Satz 4 und 6 des Gesetzes eine Vergleichsgruppe aus allen Geförderten zu bilden, bei denen das Bestehen oder Nichtbestehen der Abschlußprüfung festgestellt worden ist; Absatz 1 Satz 2 und Absatz 2 sind entsprechend anzuwenden.

Jur. Abkürzung
BAföG-TeilerlaßV
Pub. Abkürzung
BAföG-TeilerlaßV
Langtitel
Verordnung über den leistungsabhängigen Teilerlaß von Ausbildungsförderungsdarlehen
Veröffentlicht
14.12.1983
Standangaben
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 3 G v. 2.12.2004 I 3127
Fundstellen
1983, 1439 (1575): BGBl I