§ 6 Durchführung von Betrieb und Unterhaltung der Lotseinrichtungen - LotsO 1987

Verordnung über die Seelotsreviere und ihre Grenzen

Durchführung von Betrieb und Unterhaltung der Lotseinrichtungen LotsO 1987 - Durchführung von Betrieb und Unterhaltung der Lotseinrichtungen

Die Durchführung von Betrieb und Unterhaltung der Lotseinrichtungen in den Seelotsrevieren Ems, Weser I, Weser II/Jade, Elbe, Nord-Ostsee-Kanal I und Nord-Ostsee-Kanal II/Kieler Förde/Trave/Flensburger Förde wird den Bundeslotsenkammer übertragen, soweit diese Durchführung bisher von den Lotsenbrüderschaften wahrgenommen worden ist. Eine solche Übertragung auf Dritte bleibt unberührt. Die Durchführung von Betrieb und Unterhaltung in dem Lotsrevier Wismar/Rostock/Stralsund wird an private natürliche oder juristische Personen vergeben.

Jur. Abkürzung
LotsO 1987
Pub. Abkürzung
ALV
Kurztitel
Allgemeine Lotsverordnung
Langtitel
Verordnung über die Seelotsreviere und ihre Grenzen
Veröffentlicht
21.04.1987
Standangaben
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 68 V v. 2.6.2016 I 1257
Fundstellen
1987, 1290: BGBl I