§ 14b Strafvorschriften gegen Ersatzmuttervermittlung - AdVermiG 1976

Gesetz über die Vermittlung der Annahme als Kind und über das Verbot der Vermittlung von Ersatzmüttern

Strafvorschriften gegen Ersatzmuttervermittlung AdVermiG 1976 - Strafvorschriften gegen Ersatzmuttervermittlung

(1) Wer entgegen § 13c Ersatzmuttervermittlung betreibt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Wer für eine Ersatzmuttervermittlung einen Vermögensvorteil erhält oder sich versprechen lässt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder Geldstrafe bestraft. Handelt der Täter gewerbs- oder geschäftsmäßig, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe.

(3) In den Fällen der Absätze 1 und 2 werden die Ersatzmutter und die Bestelleltern nicht bestraft.

Jur. Abkürzung
AdVermiG 1976
Pub. Abkürzung
AdVermiG
Kurztitel
Adoptionsvermittlungsgesetz
Langtitel
Gesetz über die Vermittlung der Annahme als Kind und über das Verbot der Vermittlung von Ersatzmüttern
Veröffentlicht
02.07.1976
Standangaben
Neuf: Neugefasst durch Bek. v. 22.12.2001; 2002 I 354;
Stand: zuletzt geändert durch Art. 21 G v. 20.11.2015 I 2010
Fundstellen
1976, 1762: BGBl I