§ 10 Zuschläge der Tierärzte - AMPreisV

Arzneimittelpreisverordnung

Zuschläge der Tierärzte AMPreisV - Zuschläge der Tierärzte

(1) Bei der Abgabe von Arzneimitteln durch Tierärzte an Tierhalter dürfen höchstens Zuschläge entsprechend § 3 Abs. 1 Satz 2 und 3 und Abs. 2 bis 4, § 4 Abs. 1 und 2 und § 5 Abs. 1 bis 3 sowie die Umsatzsteuer erhoben werden.

(2) Liegt der für den Zuschlag entsprechend § 3 Abs. 2 maßgebliche Betrag über 51,13 Euro, so sind für den 51,13 Euro übersteigenden Betrag folgende Zuschläge zu erheben:
von 51,13 Euro bis 127,82 Euro höchstens 25 Prozent,
von mehr als 127,82 Euro höchstens 20 Prozent.

(3) (weggefallen)

Jur. Abkürzung
AMPreisV
Pub. Abkürzung
AMPreisV
Langtitel
Arzneimittelpreisverordnung
Veröffentlicht
14.11.1980
Standangaben
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 2b G v. 27.3.2014 I 261
Fundstellen
1980, 2147: BGBl I