§ 7a Rückrufplan, Rückrufe von Arzneimitteln - AMGrHdlBetrV

Verordnung über den Großhandel und die Arzneimittelvermittlung

Rückrufplan, Rückrufe von Arzneimitteln AMGrHdlBetrV - Rückrufplan, Rückrufe von Arzneimitteln

(1) Wer einen Arzneimittelgroßhandel betreibt, muß einen Rückrufplan bereithalten, der die Durchführung jedes Rückrufes eines Arzneimittels gewährleistet, der nach Angaben der zuständigen Behörden oder des pharmazeutischen Unternehmers erfolgt.

(2) Der Rückrufplan und die hierzu erforderlichen organisatorischen Abläufe müssen schriftlich festgelegt sein. Über die Durchführung von Rückrufen müssen Aufzeichnungen geführt werden. § 7 Abs. 3 gilt entsprechend.

Jur. Abkürzung
AMGrHdlBetrV
Pub. Abkürzung
AM-HandelsV
Kurztitel
Arzneimittelhandelsverordnung
Langtitel
Verordnung über den Großhandel und die Arzneimittelvermittlung
Veröffentlicht
10.11.1987
Standangaben
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 2 G v. 7.8.2013 I 3108
Fundstellen
1987, 2370: BGBl I