Anlage 1 (zu § 5 Absatz 1 Nummer 1, § 9 Absatz 1 Nummer 1 Buchstabe a und § 10 Absatz 2 Nummer 1) - AGebV

Allgemeine Gebührenverordnung

(zu § 5 Absatz 1 Nummer 1, § 9 Absatz 1 Nummer 1 Buchstabe a und § 10 Absatz 2 Nummer 1) AGebV - (zu § 5 Absatz 1 Nummer 1, § 9 Absatz 1 Nummer 1 Buchstabe a und § 10 Absatz 2 Nummer 1)

(Fundstelle: BGBl. I 2016, 2162 - 2166)


Teil A

Allgemeine pauschale Stundensätze
(Pauschalsätze der Kosten eines Standardarbeitsplatzes in der Bundesverwaltung)



KostenblockStundensatz
in Euro
Abschnitt 1
Personaleinzel- und Sacheinzelkosten
1. mit Gemeinkostenzuschlag
Wenn Dienstreisen als Auslage abzurechnen sind, muss der Stundensatz um 0,81 Euro gekürzt werden.
Wenn Sachverständige als Auslage abzurechnen sind, muss der Stundensatz um 0,07 Euro gekürzt werden.
einfacher Dienst47,09
mittlerer Dienst54,75
gehobener Dienst67,30
höherer Dienst84,63
2. ohne Gemeinkostenzuschlag
Wenn Dienstreisen als Auslage abzurechnen sind, muss der Stundensatz um 0,63 Euro gekürzt werden.
Wenn Sachverständige als Auslage abzurechnen sind, muss der Stundensatz um 0,05 Euro gekürzt werden.
einfacher Dienst36,23
mittlerer Dienst42,13
gehobener Dienst51,78
höherer Dienst65,11
Abschnitt 2
Personaleinzelkosten
1. mit Gemeinkostenzuschlag
Wenn Dienstreisen als Auslage abzurechnen sind, muss der Stundensatz um 0,27 Euro gekürzt werden.
einfacher Dienst35,36
mittlerer Dienst43,02
gehobener Dienst55,57
höherer Dienst72,90
2. ohne Gemeinkostenzuschlag
Wenn Dienstreisen als Auslage abzurechnen sind, muss der Stundensatz um 0,21 Euro gekürzt werden.
einfacher Dienst27,20
mittlerer Dienst33,10
gehobener Dienst42,75
höherer Dienst56,08
Abschnitt 3
Sacheinzelkosten
1. mit Gemeinkostenzuschlag
Wenn Dienstreisen als Auslage abzurechnen sind, muss der Stundensatz um 0,54 Euro gekürzt werden.
Wenn Sachverständige als Auslage abzurechnen sind, muss der Stundensatz um 0,07 Euro gekürzt werden.
11,73
2. ohne Gemeinkostenzuschlag
Wenn Dienstreisen als Auslage abzurechnen sind, muss der Stundensatz um 0,42 Euro gekürzt werden.
Wenn Sachverständige als Auslage abzurechnen sind, muss der Stundensatz um 0,05 Euro gekürzt werden.
 9,03


Teil B

Herleitung der allgemeinen pauschalen Stundensätze



KostenblockZweckbestimmungKosten für den Bund
pro Jahr in Euro
1. Personaleinzelkosten
1.1 Beamtinnen und Beamte
1.1.1 BruttobezügeA  224 819
A  326 464
A  432 435
A  532 629
A  633 947
einfacher Dienst A 2 bis A 632 992
A  630 358
A  734 787
A  839 354
A  943 420
A  9 + Zulage47 033
mittlerer Dienst A 6 bis A 9 + Zulage40 653
A  937 971
A 1046 484
A 1151 953
A 1256 747
A 1363 244
A 13 + Zulage67 717
gehobener Dienst A 9 bis A 13 + Zulage50 821
A 1358 054
A 1466 197
A 1575 426
A 1683 902
höherer Dienst A 13 bis A 1668 925
1.1.2 Versorgung
% von 1.1.1
einfacher Dienst27,9
 9 205
mittlerer Dienst27,9
11 342
gehobener Dienst29,3
14 890
höherer Dienst36,9
25 433
1.1.3 Personalnebenkosten
Beihilfen aufgrund der Beihilfevorschriften 1 950
Fürsorgeleistungen und Unterstützungen einschließlich Inanspruchnahme von besonderen Fachdiensten/-kräften   100
Trennungsgeld, Fahrkostenzuschüsse sowie Umzugskostenvergütungen   350
1.2 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
1.2.1 BruttobezügeE  231 084
E  2 (übertarifliche Bezahlung)31 388
E  332 637
E  433 329
einfacher Dienst E 2 bis E 432 555
E  535 753
E  637 293
E  740 525
E  841 772
E  9 A44 034
mittlerer Dienst E 5 bis E 9 A39 231
E  9 B47 070
E 1051 164
E 1156 417
E 1265 381
gehobener Dienst E 9 B bis E 1253 844
E 1354 323
E 1467 582
E 1577 588
E 15 (übertarifliche Bezahlung)90 928
höherer Dienst E 13 bis E 15 (übertarifliche Bezahlung)62 519
1.2.2 Arbeitgeberanteil SozialversicherungE  2 8 765
E  2 (übertarifliche Bezahlung) 9 091
E  3 9 324
E  410 049
einfacher Dienst E 2 bis E 4 9 366
E  510 258
E  611 160
E  712 250
E  812 582
E  9 A13 525
mittlerer Dienst E 5 bis E 9 A11 722
E  9 B13 879
E 1014 929
E 1116 394
E 1218 518
gehobener Dienst E 9 B bis E 1215 640
E 1315 080
E 1418 083
E 1519 833
E 15 (übertarifliche Bezahlung)21 577
höherer Dienst E 13 bis E 15 (übertarifliche Bezahlung)16 894
1.2.3 Personalnebenkosten
Fürsorgeleistungen und Unterstützungen einschließlich Inanspruchnahme von besonderen Fachdiensten/-kräften   100
Unfallversicherung Bund und Bahn   250
Trennungsgeld, Fahrkostenzuschüsse sowie Umzugskostenvergütungen   350
2. Sacheinzelkosten
2.1 sächliche Verwaltungsausgaben 4 900
Geschäftsbedarf und Kommunikation sowie Geräte, Ausstattungs- und Ausrüstungsgegenstände, sonstige Gebrauchsgegenstände, Software, Wartung
Verbrauchsmittel, Haltung von Fahrzeugen und dergleichen
Mieten und Pachten
Aus- und Fortbildung
Dienstreisen
Sachverständige
2.2 Investitionen 2 530
kleine Neu-, Um- und Erweiterungsbauten (weniger als 2 Mio. Euro pro Baumaßnahme)
Erwerb von Fahrzeugen
Erlöse aus der Veräußerung von beweglichen Sachen
Erwerb von Anlagen, Geräten, Ausstattungs- und Ausrüstungsgegenständen sowie Software im Bereich Informationstechnik
Erwerb von sonstigen Geräten, Ausstattungs- und Ausrüstungsgegenständen für Verwaltungszwecke
2.3 Büroräume 7 720
Bewirtschaftung der Grundstücke, Gebäude und Räume
Mieten und Pachten im Zusammenhang mit dem einheitlichen Liegenschaftsmanagement
Unterhaltung der Grundstücke und baulichen Anlagen
2.4 pauschaler Abschlag von 2.1 bis 2.3– 4 %


3. Gemeinkosten
Zuschlagssatz auf Personaleinzel- und Sacheinzelkosten 30 %


4. Personalzahl
Bundesbedienstete
4.1 Köpfe166 141
Beamtinnen und Beamte103 349
Arbeitnehmerinnen
und Arbeitnehmer
 62 792
4.2 Vollzeitäquivalente157 460
Beamtinnen und Beamte 99 218
Arbeitnehmerinnen
und Arbeitnehmer
 58 242


5. Arbeitsleistung
Arbeitsstundenpro Jahr
Beamtinnen und Beamte   1 644 
Arbeitnehmerinnen
und Arbeitnehmer
 1 560

Jur. Abkürzung
AGebV
Pub. Abkürzung
AGebV
Langtitel
Allgemeine Gebührenverordnung
Veröffentlicht
11.02.2015
Standangaben
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 1 V v. 22.9.2016 I 2162
Fundstellen
2015, 130: BGBl I