§ 5 Ableitbedingungen für Abgase - BImSchV 27

Siebenundzwanzigste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Artikel 1 der Verordnung über Anlagen zur Feuerbestattung und zur Änderung der Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen)

Ableitbedingungen für Abgase BImSchV 27 - Ableitbedingungen für Abgase

Abgase sind über einen oder mehrere Schornsteine in die freie Luftströmung so abzuleiten, daß die Höhe der Austrittsöffnung für die Abgase

1.
die höchste Kante des Dachfirstes der Anlage um mindestens 3 Meter überragt und
2.
mindestens 10 Meter über Flur liegt.
Bei einer Dachneigung von weniger als 20 Grad ist die Höhe der Austrittsöffnung auf einen fiktiven Dachfirst zu beziehen, dessen Höhe unter Zugrundelegung einer Dachneigung von 20 Grad zu berechnen ist.

Jur. Abkürzung
BImSchV 27
Pub. Abkürzung
27. BImSchV
Kurztitel
Verordnung über Anlagen zur Feuerbestattung
Langtitel
Siebenundzwanzigste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Artikel 1 der Verordnung über Anlagen zur Feuerbestattung und zur Änderung der Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen)
Veröffentlicht
19.03.1997
Standangaben
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 10 V v. 2.5.2013 I 973
Fundstellen
1997, 545: BGBl I