Eingangsformel - TreuhUntÜV 2

Zweite Verordnung zur Übertragung von unternehmensbezogenen Aufgaben nach dem Treuhandgesetz und von Unternehmensbeteiligungen der Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben

TreuhUntÜV 2 -

Auf Grund des § 23a Abs. 1 und 2 des Treuhandgesetzes, der durch Artikel 1 Nr. 9 des Gesetzes vom 9. August 1994 (BGBl. I S. 2062) eingefügt worden ist, verordnet die Bundesregierung:

Jur. Abkürzung
TreuhUntÜV 2
Pub. Abkürzung
2. TreuhUntÜV
Kurztitel
Zweite Treuhandunternehmensübertragungsverordnung
Langtitel
Zweite Verordnung zur Übertragung von unternehmensbezogenen Aufgaben nach dem Treuhandgesetz und von Unternehmensbeteiligungen der Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben
Veröffentlicht
25.07.1996
Standangaben
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 593 V v. 31.8.2015 I 1474
Fundstellen
1996, 1115: BGBl I