§ 2 Begriffsbestimmungen - BImSchV 11 2004

Elfte Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über Emissionserklärungen)

Begriffsbestimmungen BImSchV 11 2004 - Begriffsbestimmungen

Im Sinne dieser Verordnung sind:

1.
Emissionen
die von Anlagen ausgehenden Luftverunreinigungen einschließlich der klimarelevanten Stoffe,
2.
Emissionsfaktor
das Verhältnis der Masse der Emissionen zu der Masse der erzeugten oder verarbeiteten Stoffe, der eingesetzten Brenn- oder Rohstoffe oder der Menge der eingesetzten oder umgewandelten Energien,
3.
Energie- und Massenbilanzen
die Gegenüberstellungen der eingesetzten Energien und der Brenn- und Arbeitsstoffe mit den umgewandelten Energien, den erzeugten Stoffen, den entstehenden Abfällen sowie den Emissionen,
4.
Abgase
die Trägergase mit festen, flüssigen oder gasförmigen Emissionen.

Jur. Abkürzung
BImSchV 11 2004
Pub. Abkürzung
11. BImSchV
Langtitel
Elfte Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über Emissionserklärungen)
Veröffentlicht
29.04.2004
Standangaben
Neuf: Neugefasst durch Bek. v. 5.3.2007 I 289
Stand: zuletzt geändert durch Art. 8 Abs. 2 V v. 2.5.2013 I 1021
Hinweis: Änderung durch Art. 2 V v. 9.1.2017 I 42 (Nr. 3) textlich nachgewiesen, dokumentarisch noch nicht abschließend bearbeitet
Fundstellen
2004, 694: BGBl I