§ 1 - TechArbmGV 1

Erste Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Verordnung über die Bereitstellung elektrischer Betriebsmittel zur Verwendung innerhalb bestimmter Spannungsgrenzen auf dem Markt)

TechArbmGV 1 -

Diese Verordnung regelt die Beschaffenheit elektrischer Betriebsmittel zur Verwendung bei einer Nennspannung zwischen 50 und 1.000 V für Wechselstrom und zwischen 75 und 1.500 V für Gleichstrom, soweit es sich um technische Arbeitsmittel oder verwendungsfertige Gebrauchsgegenstände oder Teile von diesen handelt. Sie gilt nicht für

1.
elektrische Betriebsmittel zur Verwendung in explosionsfähiger Atmosphäre,
2.
elektro-radiologische und elektro-medizinische Betriebsmittel,
3.
elektrische Teile von Personen- und Lastenaufzügen,
4.
Elektrizitätszähler,
5.
Haushaltssteckvorrichtungen,
6.
Vorrichtungen zur Stromversorgung von elektrischen Weidezäunen,
7.
spezielle elektrische Betriebsmittel, die zur Verwendung auf Schiffen, in Flugzeugen oder in Eisenbahnen bestimmt sind und den Sicherheitsvorschriften internationaler Einrichtungen entsprechen, denen die Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaft angehören.
Sie gilt ferner nicht für die Funkentstörung elektrischer Betriebsmittel.

Jur. Abkürzung
TechArbmGV 1
Pub. Abkürzung
1. ProdSV
Langtitel
Erste Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Verordnung über die Bereitstellung elektrischer Betriebsmittel zur Verwendung innerhalb bestimmter Spannungsgrenzen auf dem Markt)
Veröffentlicht
11.06.1979
Standangaben
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 15 G v. 8.11.2011 I 2178
Fundstellen
1979, 629: BGBl I