Urteil des OLG Oldenburg vom 19.10.1993, 12 U 29/93

Entschieden
19.10.1993
Schlagworte
Eltern, Brand, Zugang, Datum
Urteil herunterladen

Gericht: OLG Oldenburg, 12. Zivilsenat

Typ, AZ: Urteil, 12 U 29/93

Datum: 19.10.1993

Sachgebiet: Kein Sachgebiet eingetragen

Normen: Keine Normen eingetragen

Leitsatz: Aufsichtspflichtverletzung der Eltern bei Inbrandsetzen der Kleidung eines Spielkameraden durch sechsjähriges Kind

Volltext:

Eltern verletzen ihre Aufsichtspflicht, wenn sie ihrem sechsjährigen Kind nicht eindringlich und regelmäßig das Spielen mit Feuerzeugen oder Zündhölzern verbieten und nicht dafür Sorge tragen, daß es keinen Zugang zu Zündhölzern hat. Das gilt um so mehr, wenn das Kind schon beim "Kokeln" ertappt worden ist. In einem solchen Fall haften sie auch für Folgen, die dadurch eintreten, daß ihr Kind die Kleidung eines Spielkameraden in Brand steckt.

OLG Oldenburg: beweiswürdigung, sicherheit, lebenserfahrung, freispruch, verfahrensrecht, eingriff, datum

SS 333/90 vom 29.07.1991

OLG Oldenburg: arglistige täuschung, vermittler, materielle rechtskraft, provision, zwangsvollstreckung, vernehmung von zeugen, treu und glauben, marketing, örtliche zuständigkeit, urkunde

8 U 53/10 vom 10.03.2011

OLG Oldenburg: wechsel, knochenbruch, thrombose, versorgung, embolie, hausarzt, behandlungsfehler, schmerzensgeld, datum, diagnose

5 U 128/95 vom 21.05.1996

Anmerkungen zum Urteil