Urteil des OLG Oldenburg vom 23.04.1986, 13 U 149/85

Entschieden
23.04.1986
Schlagworte
Datum
Urteil herunterladen

Gericht: OLG Oldenburg, 13. Zivilsenat

Typ, AZ: Urteil, 13 U 149/85

Datum: 23.04.1986

Sachgebiet: Kein Sachgebiet eingetragen

Normen: Keine Normen eingetragen

Leitsatz: Ungerechtfertigte Verdächtigung, in einem Kaufhaus gestohlen zu haben.

Volltext:

Die ungerechtfertigte Verdächtigung, in einem Kaufhaus gestohlen zu

haben, stellt keine schwere, einen Ersatz immateriellen Schadens begründende Handlung dar, wenn die Beschuldigung als Schlußfolgerung

aus bestimmten Verdachtsmomenten und nicht in der Öffentlichkeit vorgetragen wird.

OLG Oldenburg: beweiswürdigung, sicherheit, lebenserfahrung, freispruch, verfahrensrecht, eingriff, datum

SS 333/90 vom 29.07.1991

OLG Oldenburg: arglistige täuschung, vermittler, materielle rechtskraft, provision, zwangsvollstreckung, vernehmung von zeugen, treu und glauben, marketing, örtliche zuständigkeit, urkunde

8 U 53/10 vom 10.03.2011

OLG Oldenburg: wechsel, knochenbruch, thrombose, versorgung, embolie, hausarzt, behandlungsfehler, schmerzensgeld, datum, diagnose

5 U 128/95 vom 21.05.1996

Anmerkungen zum Urteil