Urteil des FG Münster, Az. 15 K 5796/03 U

FG Münster: vollstreckung, sicherheitsleistung, aufteilung, steuersatz, datum
Finanzgericht Münster, 15 K 5796/03 U
Datum:
13.11.2007
Gericht:
Finanzgericht Münster
Spruchkörper:
15. Senat
Entscheidungsart:
Urteil
Aktenzeichen:
15 K 5796/03 U
Tenor:
Der USt-Bescheid 1997 vom 11. Juni 2002 und die USt-Bescheide 1998
und 1999 vom 04. Juni 2002, jeweils in der Fassung der
Einspruchsentschei-dung vom 30. September 2003, sowie die USt-
Bescheide 2001 und 2002 vom 18. Juli 2003 und der USt-Bescheid
2000 vom 20. August 2003, jeweils in der Fassung der
Einspruchsentscheidung vom 12. November 2003, wer-den
dahingehend geändert, dass die Umsätze aus dem Verkauf der Speisen
zu 35 % dem ermäßigten Steuersatz und zu 65 % dem Regelsteuersatz
un-terworfen werden, wobei für das Streitjahr 1998 eine Aufteilung der
Umsät-ze zum Regelsteuersatz in solche zu 15 % und 16 % in dem
Verhältnis von 3/12 zu 9/12 erfolgt. Im Übrigen wird die Klage
abgewiesen.
Die Kosten des Verfahrens tragen die Klägerin zu 85 % und der
Beklagte zu 15 %.
Das Urteil ist hinsichtlich der Kosten vorläufig vollstreckbar. Der
jeweilige Kostenschuldner darf die Vollstreckung durch
Sicherheitsleistung in Höhe des jeweils zu vollstreckenden Betrages
abwenden, wenn nicht der jeweilige Kostengläubiger vor der
Vollstreckung Sicherheit in gleicher Höhe leistet.