Urteil des BGH, Az. V ZB 70/11

Berichtigungsbeschluss
BUNDESGERICHTSHOF
BESCHLUSS
V ZB 70/11
vom
27. Juni 2013
in der Abschiebungshaftsache
- 2 -
Der V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am 27. Juni 2013 durch die Vor-
sitzende Richterin Dr. Stresemann, den Richter Dr. Czub, die Richterinnen
Dr. Brückner und Weinland und den Richter Dr. Kazele
beschlossen:
Der Beschluss vom 19. Januar 2012 wird wegen offenbarer Un-
richtigkeit gemäß § 42 I FamFG wie folgt berichtigt:
In Absatz 2 Satz 2 des Tenors muss es statt
Die zur zweckentsprechden Rechtsverfoglung notwendigen Aus-
lagen des Betroffenen werden dem Land Sachsen-Anhalt aufer-
legt.
richtig lauten:
Die zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendigen
der Stadt Halle
Stresemann
Czub
Brückner
Weinland
Kazele
Vorinstanzen:
AG Berlin-Tiergarten, Entscheidung vom 10.01.2011 - 381 XIV 450/10 B -
LG Berlin, Entscheidung vom 03.03.2011 - 84 T 21/11 B -