Urteil des BGH vom 07.11.2006, IV ZR 71/06

Aktenzeichen: IV ZR 71/06

BGH (zpo, bezug, aussicht, rechtsmittel, zulassung, wert)

BUNDESGERICHTSHOF

BESCHLUSS

IV ZR 71/06

vom

7. November 2006

in dem Rechtsstreit

Der IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hat am 7. November

2006 durch den Vorsitzenden Richter Terno, die Richter Seiffert, Wendt,

die Richterin Dr. Kessal-Wulf und den Richter Felsch

beschlossen:

Die Revision der Klägerin gegen das Urteil des 16. Zivilsenats des Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgerichts

in Schleswig vom 16. Februar 2006 wird auf ihre Kosten

zurückgewiesen.

Wert: 5.134,56

Gründe:

1Die Revision war zurückzuweisen, weil die Voraussetzungen für ihre Zulassung nicht vorliegen und das Rechtsmittel keine Aussicht auf Erfolg hat 552a Satz 1 ZPO). Wegen weiterer Einzelheiten nimmt der

Senat Bezug auf den Hinweis des Vorsitzenden vom 27. September 2006

(§§ 552a Satz 2, 522 Abs. 2 Satz 2 und 3 ZPO).

Terno Seiffert Wendt

Dr. Kessal-Wulf Felsch

Vorinstanzen: LG Kiel, Entscheidung vom 01.04.2005 - 2 O 336/04 - OLG Schleswig, Entscheidung vom 16.02.2006 - 16 U 25/05 -

Letze Urteile des Bundesgerichtshofs

Urteil vom 17.10.2001

2 ARs 278/01 vom 17.10.2001

Urteil vom 17.10.2001

2 ARs 245/01 vom 17.10.2001

Leitsatzentscheidung

NotZ 39/02 vom 31.03.2003

Urteil herunterladen
Informationen
Optionen
Sie suchen einen Anwalt?

Wir finden den passenden Anwalt für Sie! Nutzen Sie einfach unseren jusmeum-Vermittlungsservice!

Zum Vermittlungsservice