Urteil des BFH vom 15.03.2017, IX R 21/10

Aktenzeichen: IX R 21/10

Pflicht zur Anpassung eines Folgebescheids an den Grundlagenbescheid - Zeitpunkt des Eintritts und Umfang der Bindungswirkung des § 182 Abs. 1 Satz 1 AO - Aufhebung einer Eigenheimzulagenfestsetzung

BFH Anhängiges Verfahren, IX R 21/10 (Aufnahme in die Datenbank am 20.10.2010)

Folgeänderung aufgrund eines erstmals durchgeführten Feststellungsverfahrens - Ist die (Folge-)Änderung eines Eigenheimzulagebescheids auch dann zulässig, wenn sie auf einen Grundlagenbescheid gestützt wird, der in einem erst nach Bestandskraft des Eigenheimzulagebescheids gesetzlich eingeführten Feststellungsverfahren ergangen ist? -- Zulassung durch FG -- Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger AO § 175 Abs 1 S 1 Nr 1; AO § 180 Abs 2; EigZulG § 17 Vorgehend: Finanzgericht Baden-Württemberg , Entscheidung vom 17.3.2010 (1 K 3609/09)

Urteil herunterladen
Informationen
Optionen
Sie suchen einen Anwalt?

Wir finden den passenden Anwalt für Sie! Nutzen Sie einfach unseren jusmeum-Vermittlungsservice!

Zum Vermittlungsservice