Urteil des BFH vom 20.08.2010, XI R 5/10

Entschieden
20.08.2010
Schlagworte
Verwaltung, Berlin, Brandenburg, Zulassung, Nähe, Datenbank, Schätzung, Aufteilung, Aufnahme
Urteil herunterladen

BFH Anhängiges Verfahren, XI R 5/10 (Aufnahme in die Datenbank am 20.8.2010)

1. War das FA zur Schätzung der Aufteilung der Umsätze zu 7 % bzw. 16 % aufgrund von Buchführungsmängeln hinsichtlich des Kassenbuchs berechtigt? 2. Findet bei einer Kantine auf einem Polizeigelände der Verzehr in so abgegrenzter räumlicher Nähe zum Abgabeort statt, dass keine ermäßigte Besteuerung in Betracht kommt? 3. Handelt es sich bei den Leistungen der Kantine um Lieferungen oder sonstige Leistungen? -- Zulassung durch BFH -- Rechtsmittelführer: Verwaltung AO § 162; AO § 146 Abs 1; UStG § 3 Abs 9; UStG § 12 Abs 2 Nr 1 Vorgehend: Finanzgericht Berlin-Brandenburg , Entscheidung vom 25.2.2009 (5 K 5221/05 B)

Ermittlung des Anfangsbestandes des steuerlichen Einlagekontos bei Betrieben gewerblicher Art

I R 68-70/06 vom 09.04.2008

Besteuerungsrecht für Geschäftsführertätigkeit in Belgien - Status der BVBA - Anwendungsbereich des § 50d Abs. 9 EStG i.d.F. des JStG 2007

I R 54, 55/07 vom 05.03.2008

Nichtzulassungsbeschwerde: Ablehnung eines Antrags auf Terminverlegung, rechtliches Gehör, Sachaufklärungspflicht und Hinweispflicht - Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung

X B 224/06 vom 16.09.2008

Anmerkungen zum Urteil