Tarifvertrag

für gesamtes Bundesgebiet

Tarifvertrag zur Übernahme von Ausgebildeten Textilindustrie

Tarifvertrag zur Übernahme von Ausgebildeten

Zwischen dem

Industrieverband Textil Service intex E.V., Eschborn/Ts., (intex)

und der

IG Metall, Vorstand, Frankfurt

wird folgendes vereinbart:

Präambel

Die Tarifvertragsparteien wollen die Ausbildung im Textilreinigungsgewerbe nach dem Grundsatz fördern, ggf. über den eigenen Bedarf hinaus auszubilden. Dabei sind sich die Parteien einig, dass die Ausbildung Vorrang vor der Übernahme hat.

§ 1 Geltungsbereich

Räumlich: Für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland

Fachlich:

sowie

Dienstleitungsunternehmen einschließlich verbundener Unternehmen und Betriebe, die kundeneigene und/oder Leasing-Textilien wieder aufbereiten (Waschen, Reparieren, Erneuern) und/oder alle damit verbundenen Dienstleistungen erbringen und Kunden aus der gewerblichen Wirtschaft (z.B. Handel, Handwerk, Industrie, Hotel- und Gaststättengewerbe, Sicherheitsunternehmen), dem Dienstleistungsbereich (z.B. Krankenhäuser, Ärzte, Gesundheitspraxen, Heime und Heimbewohner, Reha-Kliniken), dem Bereich öffentlicher Stellen (z.B. Streitkräfte, Polizei, Verwaltungen etc.) dem Versorgungsbereich (z.B. Waschraumhygiene, Service-Einrichtungen beim Kunden, Warenbereitstellung und –handling, Klinikdienste, etc.) versorgen.

Persönlich: Für alle Auszubildenden.

§ 2 Übernahme von Ausgebildeten

(1) Auszubildende werden in der Regel nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung für 12 Monate in ein Arbeitsverhältnis übernommen.

_______________________________________________________________ Rechtsanspruch auf diesen Tarifvertrag haben nur Mitglieder der IG Metall Mitglied werden: http://www.bw.igm.de 1

(2) Der Arbeitgeber kann die Übernahme verweigern,

- soweit das Angebot eines Arbeitsverhältnisses wegen akuter

Beschäftigungsprobleme im Betrieb nicht möglich ist,

- oder der Betrieb über seinen Bedarf hinaus Ausbildungsverträge

abgeschlossen hat.

Der Auszubildende sollte mindestens 3 Monate vor dem Ende der Ausbildung darüber informiert werden, dass die Übernahme nicht möglich ist.

§ 3 Schlussbestimmungen

Dieser Tarifvertrag tritt ab 01. Juni 2004 in Kraft.

Der Tarifvertrag gilt auf unbestimmte Zeit und kann erstmals mit einer Frist von 2 Monaten, jeweils zum Ende eines Kalendermonats, frühestens zum 31. August 2006, gekündigt werden.

Mit Rechtswirksamkeit dieses Tarifvertrages tritt der Tarifvertrag zur Übernahme der Ausgebildeten vom 22. Juli 2000 außer Kraft.

Düsseldorf, 19. Mai 2004

IG Metall - Vorstand - Industrieverband Textil-Service intex e. V. Eschborn/Ts

Frankfurt am Main

_______________________________________________________________ Rechtsanspruch auf diesen Tarifvertrag haben nur Mitglieder der IG Metall Mitglied werden: http://www.bw.igm.de 2

Berechtigung fehlt

Um Tarifverträge im Volltext lesen zu können benötigen Sie ein Premium-Profil oder höher!


Zur Profil-Übersicht Zum Login

Meta

Thema:
Bekleidungs- und Textilindustrie
Datum:
01.06.2004
Schlagworte
Azubi, Tarifvertrag, textile Dienste, Übernahme