Rechtsanwalt Thomas Repka

Rechtsanwalt bei ROSE & PARTNER Rechtsanwälte PartGmbB
Rechtsgebiete: Datenschutzrecht, IT-Recht, Urheberrecht und Medienrecht
Ort: 20354 Hamburg
Profilbild von Rechtsanwalt  Thomas Repka
Rechtsanwalt Thomas Repka
Rechtsanwalt bei ROSE & PARTNER Rechtsanwälte PartGmbB


RSS

Artikel (14)

Rechtsanwalt Thomas Repka

Ein Jahr nach Wirksamwerden der DSGVO: so viele Bußgelder wurden verhängt

Ende Mai des Jahres 2018 wurde die Datenschutzgrundverordnung – kurz DSGVO – wirksam. Mit der Verordnung verfolgt der europäische Gesetzgeber das Ziel, im gesamten Gebiet der Europäischen Union ein einheitliches Datenschutzniveau zu schaffen. Jeder Verstoß gegen die Vorsc...

0 Kommentare| vor 3 Tagen
Rechtsanwalt Thomas Repka

DSGVO: Apples Datenschutzrichtlinie ist teilweise rechtswidrig

Kürzlich klagte der Verbraucherzentrale Bundesverband gegen ein Tochterunternehmen des Apple Konzerns. Die Apple Sales International war bis zum Jahre 2012 für den Betrieb des Apple Stores in Deutschland verantwortlich. Im Zuge dessen hatte sich das Unternehmen großzügige Rechte...

0 Kommentare| vor 5 Tagen
Rechtsanwalt Thomas Repka

Löschung negativer Google-Bewertungen: Einstweilige Verfügung an Monatsfrist gekoppelt

Kürzlich hat das Oberlandesgericht Nürnberg entschieden, dass bei einer negativen Google-Bewertung ein Antrag auf Löschung eben dieser innerhalb von einem Monat nach Kenntnisnahme eingereicht werden muss (OLG Nürnberg, Beschluss v. 13.11.2018, Az.: 3W 2064/18). Es muss ein Eilant...

0 Kommentare| vor 3 Monaten
Rechtsanwalt Thomas Repka

Das Veröffentlichen von Fotos – ohne Einwilligung möglich?

Das Landgericht Frankfurt entschied im September, dass Aufnahmen, die ohne die Einwilligung der betroffenen Person veröffentlicht werden, wieder entfernt werden müssen (LG Frankfurt, Urteil v. 13.09.2018 – 2/3 O 283/18). Im Zuge des Urteils erläuterte das Gericht auch einige Zus...

0 Kommentare| vor 5 Monaten
Rechtsanwalt Thomas Repka

Die Abmahnbarkeit von Datenschutzverstößen

Durch das Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) werden die von einer Datenverarbeitung betroffenen Personen deutlich in ihren Rechten gestärkt. Daher stellt sich die Frage, ob Datenschutzverstöße zu einer wettbewerbsrechtlichen Abmahnung führen können. Erstma...

0 Kommentare| vor 6 Monaten