Rechtsanwalt Jürgen Frese

selbständiger Rechtsanwalt bei Rechtsanwälte Busch und Kollegen
Ort: 52525 Heinsberg
Profilbild von Rechtsanwalt  Jürgen Frese
Rechtsanwalt Jürgen Frese
selbständiger Rechtsanwalt bei Rechtsanwälte Busch und Kollegen


RSS

Artikel (259)

Rechtsanwalt Jürgen Frese

AG Düsseldorf: Eigener Gutachter zulässig, Restwert regional

Das Amtsgericht Düsseldorf, Az. 40 C 35/17, hat mit Urteil vom 08.06.2017 einem Geschädigten die Kosten des eigenen Gutachters zugesprochen und bei der Schadenberechnung den regional ermittelten Restwert zugrundegelegt. Der Kläger hatte zunächst den Fehler begangen, der Versicherung zu glauben,...

0 Kommentare| vor 4 Monaten
Rechtsanwalt Jürgen Frese

AG Heinsberg schützt Dispositionsfreiheit des Geschädigten

Das AG Heinsberg hat mit seinem Urteil vom 27.06.2017, Az. 18 C 125/17, die Dispositionsfreiheit eines Unfallgeschädigten geschützt. Der Geschädigte hatte ein Sachverständigengutachten einholen lassen, nach dessen Zahlenbild eine Abrechnung auf Totalschadensbasis möglich war; durch den Restwer...

0 Kommentare| vor 4 Monaten
Rechtsanwalt Jürgen Frese

LG Aachen: Rücktritt bei Dieselskandalmotor möglich

Das LG Aachen hat mit Urteil vom 04.05.2017 (Az. 10 O 422/14, nicht rechtskräftig) der Klage eines geschädigten VW Polo-Käufers stattgegeben. In sein Fahrzeug war ein Dieselskandalmotor eingebaut.   Das Urteil wird nicht rechtskräftig. Die Beklagte hat bereits Rechtsmittel angekündigt, als si...

0 Kommentare| vor 6 Monaten
Rechtsanwalt Jürgen Frese

AG Heinsberg zur Beilackierung, UPE und Verbringungskosten

Das AG Heinsberg hat mit Urteil vom 12.04.2017, Az. 18 C 175/16 erneut die Beilackierungskosten bei fiktiver Abrechnung zugesprochen. Das Amtsgericht hat die Sache zum Anlass genommen, die Erstattungsfähigkeit der Positionen “Beilackierung”, “UPE-Aufschlag” und “Verbringungskosten” gru...

0 Kommentare| vor 7 Monaten
Rechtsanwalt Jürgen Frese

AG Geilenkirchen zur Beilackierung

Mit Urteil vom 18.10.2016, Az. 2 C 28/16, hat das AG Geilenkirchen die Kosten einer notwendigen Beilackierung zugesprochen. Außerdem wurde die Verweisung auf eine andere Werkstatt als falsch nachgewiesen. Schließlich wurde auch die übliche Kürzung der Sachverständigenkosten zugesprochen.   Hie...

0 Kommentare| vor 7 Monaten