BVerfGGO 1986

Geschäftsordnung des Bundesverfassungsgerichts

§ 48 - BVerfGGO 1986

(1) Der Senat, der in einer Rechtsfrage von der in einer Entscheidung des anderen Senats oder des Plenums enthaltenen Rechtsauffassung abweichen will, ruft das Plenum durch Senatsbeschluß an.

(2) Die Anrufung des Plenums entfällt, wenn der Senat, von dessen Entscheidung abgewichen werden will, auf Anfrage erklärt, daß er an seiner Rechtsauffassung nicht festhalte.

Navigation
Gesetz teilen auf
Details zum Gesetz