§ 2057 Auskunftspflicht BGB

Auskunftspflicht BGB - Auskunftspflicht

Jeder Miterbe ist verpflichtet, den übrigen Erben auf Verlangen Auskunft über die Zuwendungen zu erteilen, die er nach den §§ 2050 bis 2053 zur Ausgleichung zu bringen hat. Die Vorschriften der §§ 260, 261 über die Verpflichtung zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung finden entsprechende Anwendung.


Details zum Gesetz

Jur. Abkürzung
BGB
Pub. Abkürzung
BGB
Langtitel
Bürgerliches Gesetzbuch
Veröffentlicht
18.08.1896
Standangaben
Neuf: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;
Stand: zuletzt geändert durch Art. 2 G v. 21.2.2017 I 258
Fundstellen
1896, 195: RGBl

Dieses Gesetz teilen auf