Anlage 9 (Anlage IX des BBesG) Gültig ab 1. Januar 1998 - BBVAnpG98Art4uaBek

Bekanntmachung nach Artikel 4 Abs. 2 des Bundesbesoldungs- und -versorgungsanpassungsgesetzes 1998 und nach § 2 Abs. 1 und § 3 Abs. 2 der Zweiten Besoldungs-Übergangsverordnung

(Anlage IX des BBesG) Gültig ab 1. Januar 1998 BBVAnpG98Art4uaBek - (Anlage IX des BBesG) Gültig ab 1. Januar 1998

(Fundstelle des Originaltextes: BGBl. I 1998, 2416 - 2418)

Amtszulagen, Stellenzulagen, Zulagen, Vergütungen
(Monatsbeträge)
- in der Reihenfolge der Gesetzesstellen -
Dem Grunde nach geregelt inBetrag in Deutscher Mark, Vomhundert, Bruchteil
Bundesbesoldungsgesetz
§ 44 bis zu170,00
§ 48 Abs. 2 bis zu85,00
§ 78 bis zu127,50
Bundesbesoldungsordnungen A und B
Vorbemerkungen
Nummer 2 Abs. 2  212,50
Nummer 4  85,00
Nummer 4a  127,50
Nummer 5
 Die Zulage beträgt für Mannschaften,  
 Unteroffiziere/Beamte der Besoldungsgruppen A 5 und A 6 59,50
 Unteroffiziere/Beamte der Besoldungsgruppen A 7 bis A 9 85,00
 Offiziere/Beamte des gehobenen und höheren Dienstes 127,50
Nummer 5a
Abs. 1
 Buchstabe a 153,00
 Buchstabe b 255,00
 Buchstabe c 365,00
Abs. 2
Nr. 1Buchstabe a 229,50
 Buchstabe b 170,00
Nr. 2Buchstabe a 170,00
 Buchstabe b 68,00
Nr. 3  110,50
Nr. 4und 5 102,00
Nr. 6Buchstabe a 170,00
 Buchstabe b 170,00
Nr. 7Buchstabe a 170,00
 Buchstabe b 68,00
Nr. 8Buchstabe a 212,50
 Buchstabe b 110,50
Nr. 9  102,00
Nummer 6 Abs. 1
 Buchstabe a 765,00
 Buchstabe b 612,00
 Buchstabe c 489,60
Nummer 6a170,00
Nummer 7
 Die Zulage beträgt für Beamte und Soldaten der Besoldungsgruppen 12,5 v.H. des Endgrundgehalts oder, bei festen Gehältern, des Grundgehalts der Besoldungsgruppe *)
 A 1 bis A 5A 5 
 A 6 bis A 9A 9 
 A 10 bis A 13A 13 
 A 14, A 15, B 1A 15 
 A 16, B 2 bis B 4B 3 
 B 5 bis B 7B 6 
 B 8 bis B 10B 9 
 B 11B 11 
Nummer 8 Abs. 1
 Die Zulage beträgt  
 für Beamte der Besoldungsgruppen  
 A 1 bis A 5 211,75
 A 6 bis A 9 291,14
 A 10 bis A 13 370,55
 A 14 und höher 449,95
 für Anwärter der Laufbahngruppe  
 des mittleren Dienstes 158,81
 des gehobenen Dienstes 211,75
 des höheren Dienstes 264,68
Nummer 8a
 Die Zulage beträgt  
 für Beamte der Besoldungsgruppen  
 A 1 bis A 5 116,48
 A 6 bis A 9 158,81
 A 10 bis A 13 195,87
 A 14 und höher 232,93
 für Anwärter der Laufbahngruppe  
 des mittleren Dienstes 84,71
 des gehobenen Dienstes 111,17
 des höheren Dienstes 137,65
Nummer 8b
 Die Zulage beträgt  
 für Beamte der Besoldungsgruppen  
 A 1 bis A 5 190,58
 A 6 bis A 9 243,50
 A 10 bis A 13 317,61
 A 14 und höher 391,72
 für Anwärter der Laufbahngruppe  
 des mittleren Dienstes 142,94
 des gehobenen Dienstes 190,58
 des höheren Dienstes 238,21
Nummer 8c
 Die Zulage beträgt für Beamte  
 des einfachen Dienstes 85,00
 des mittleren Dienstes 127,50
 des gehobenen Dienstes 187,00
 des höheren Dienstes 255,00
Nummer 9
 Die Zulage beträgt nach einer Dienstzeit  
 von einem Jahr 105,89
 von zwei Jahren 211,78
Nummer 9a
Abs. 1
 Buchstabe a 170,00
 Buchstabe b 340,00
 Buchstabe c 255,00
Abs. 2
 Buchstabe a 68,00
 Buchstabe b 85,00
Nummer 10 Abs. 1
 Die Zulage beträgt  
 nach einer Dienstzeit  
 von einem Jahr 105,89
 von zwei Jahren 211,78
Nummer 111/12 des Grundgehalts und des Ortszuschlags *)
Nummer 12158,81
Nummer 13a bis zu127,50
Nummer 19 Satz 1314,50
Nummer 21263,84
Nummer 23
Abs. 117,00
Abs. 238,25
Nummer 24
 Die Zulage beträgt für Beamte des mittleren Dienstes/für Unteroffiziere 17,00
 des gehobenen Dienstes/für Offiziere bis zur Besoldungsgruppe A 12 38,25
Nummer 2563,75
Nummer 26 Abs. 1
 Die Zulage beträgt für Beamte  
 des mittleren Dienstes 28,34
 des gehobenen Dienstes 63,75
Nummer 27
Abs. 1
 Buchstabe a  
 Doppelbuchstabe aa 24,34
 Doppelbuchstabe bb 95,27
 Buchstabe b 105,86
 Buchstabe c 105,86
Abs. 2
 Buchstabe a  
 Doppelbuchstabe bb 70,93
 Buchstaben b und c 105,86
Nummer 3038,25
Besoldungsgruppen Fußnote 
A 2 145,49
  229,47
  383,88
  642,37
A 3 1, 583,88
  245,49
A 4 1, 483,88
  245,49
A 5 345,49
  4, 683,88
A 6 645,49
A 7 256,47
  550 v.H. des jeweiligen Unterschiedsbetrages zum Grundgehalt der Besoldungsgruppe A 8
A 8 272,79
A 9 2, 3, 6338,59
  78 v.H. des Endgrundgehalts der Besoldungsgruppe A 9
A 12 7, 8196,65
A 13 6157,27
  7235,89
  11, 12, 13344,09
A 14 5235,89
A 15 7235,89
B 10 1, 2545,14
----------
*)
Nach Maßgabe des Artikels 1 § 5 des Haushaltsstrukturgesetzes vom 18. Dezember 1975 (BGBl. I S. 3091) in Verbindung mit § 2 Abs. 1 der Zweiten Besoldungs-Übergangsverordnung vom 21. Juni 1991 (BGBl. I S. 1345).
 
Dem Grunde nach geregelt inBetrag in Deutscher Mark, Vomhundert, Bruchteil
Bundesbesoldungsordnung C
Vorbemerkungen
Nummer 2b  105,86
Nummer 3
 Die Zulage beträgt 12,5 v.H. des Endgrundgehalts oder, bei festen Gehältern, des Grundgehalts der Besoldungsgruppe *)
 für Beamte der Besoldungsgruppe(n)  
 C 1A 13 
 C 2A 15 
 C 3 und C 4B 3 
Nummer 5
 wenn ein Amt ausgeübt wird  
 der Besoldungsgruppe R 1 341,70
 der Besoldungsgruppe R 2 382,50
Besoldungsgruppe Fußnote 
C 2 1173,43
----------
*)
Nach Maßgabe des Artikels 1 § 5 des Haushaltsstrukturgesetzes vom 18. Dezember 1975 (BGBl. I S. 3091) in Verbindung mit § 2 Abs. 1 der Zweiten Besoldungs-Übergangsverordnung vom 21. Juni 1991 (BGBl. I S. 1345).
 
Dem Grunde nach geregelt inBetrag in Deutscher Mark, Vomhundert, Bruchteil
Bundesbesoldungsordnung R
Vorbemerkungen
Nummer 2
 Die Zulage beträgt 12,5 v.H. des Endgrundgehalts oder, bei festen Gehältern, des Grundgehalts der Besoldungsgruppe *)
 
a)
bei Verwendung bei obersten Gerichtshöfen des Bundes für die Richter und Staatsanwälte der Besoldungsgruppe(n)
  
 R 1R 1 
 R 2 bis R 4R 3 
 R 5 bis R 7R 6 
 R 8 bis R 10R 9 
 
b)
bei Verwendung bei obersten Bundesbehörden, der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbahn oder bei obersten Gerichtshöfen des Bundes, wenn ihnen kein Richteramt übertragen ist, für die Richter und Staatsanwälte der Besoldungsgruppe(n)
  
 R 1A 15 
 R 2 bis R 4B 3 
 R 5 bis R 7B 6 
 R 8 bis R 10B 9 
Nummer 4  63,75
Besoldungsgruppen Fußnote 
R 1 1, 2260,83
R 2 3 bis 8, 10260,83
R 3 3260,83
R 8 2521,55
----------
*)
Nach Maßgabe des Artikels 1 § 5 des Haushaltsstrukturgesetzes vom 18. Dezember 1975 (BGBl. I S. 3091) in Verbindung mit § 2 Abs. 1 der Zweiten Besoldungs-Übergangsverordnung vom 21. Juni 1991 (BGBl. I S. 1345).

Jur. Abkürzung
BBVAnpG98Art4uaBek
Langtitel
Bekanntmachung nach Artikel 4 Abs. 2 des Bundesbesoldungs- und -versorgungsanpassungsgesetzes 1998 und nach § 2 Abs. 1 und § 3 Abs. 2 der Zweiten Besoldungs-Übergangsverordnung
Veröffentlicht
18.08.1998
Fundstellen
1998, 2399: BGBl I