Anlage 18 (Anlage IX des BBesG)(Zweite Besoldungs-Übergangsverordnung)Gültig ab 1. Januar 2001 - BBVAnpG2000Art4uaBek

Bekanntmachung nach Artikel 4 Abs. 3 des Bundesbesoldungs- und -versorgungsanpassungsgesetzes 2000 und nach § 2 Abs. 1 und § 3 Abs. 2 der Zweiten Besoldungs-Übergangsverordnung

(Anlage IX des BBesG)(Zweite Besoldungs-Übergangsverordnung)Gültig ab 1. Januar 2001 BBVAnpG2000Art4uaBek - (Anlage IX des BBesG)(Zweite Besoldungs-Übergangsverordnung)Gültig ab 1. Januar 2001

(Fundstelle des Originaltextes: BGBl. I 2001, 686 - 688)

Amtszulagen, Stellenzulagen, Zulagen, Vergütungen
(Monatsbeträge)
- in der Reihenfolge der Gesetzesstellen -
Dem Grunde nach geregelt inBetrag in Deutscher Mark, Vomhundert, Bruchteil
Bundesbesoldungsgesetz
§ 44 bis zu177,00
§ 48 Abs. 2 bis zu177,00
§ 78 bis zu132,75
Bundesbesoldungsordnungen A und B
Vorbemerkungen
Nummer 2 Abs. 2  221,25
Nummer 4  88,50
Nummer 4a  132,75
Nummer 5
 Die Zulage beträgt für Mannschaften,
Unteroffiziere/Beamte
der Besoldungsgruppen A 5 und A 6
 61,95
 Unteroffiziere/Beamte
der Besoldungsgruppen A 7 bis A 9
 88,50
 Offiziere/Beamte des gehobenen
und höheren Dienstes
 132,75
Nummer 5a
Abs. 1
 Buchstabe a 159,30
 Buchstabe b 265,50
 Buchstabe c 380,55
Abs. 2
Nr. 1Buchstabe a 238,95
 Buchstabe b 177,00
Nr. 2Buchstabe a 177,00
 Buchstabe b 70,80
Nr. 3  115,05
Nr. 4 und 5  106,20
Nr. 6Buchstabe a 177,00
 Buchstabe b 177,00
Nr. 7Buchstabe a 177,00
 Buchstabe b 70,80
Nr. 8Buchstabe a 221,25
 Buchstabe b 115,05
Nr. 9  106,20
Nummer 6
Abs. 1
 Buchstabe a 796,50
 Buchstabe b 637,20
 Buchstabe c 509,76
Nummer 6a  177,00
Nummer 7
 Die Zulage beträgt
für Beamte und Soldaten der Besoldungsgruppen
12,5 v.H. des Endgrundgehalts oder, bei festen Gehältern, des Grundgehalts der Besoldungsgruppe *)
 A 1 bis A 5A 5
 A 6 bis A 9A 9
 A 10 bis A 13A 13
 A 14, A 15, B 1A 15
 A 16, B 2 bis B 4B 3
 B 5 bis B 7B 6
 B 8 bis B 10B 9
 B 11B 11
Nummer 8
 Die Zulage beträgt
für Beamte der Besoldungsgruppen
 A 1 bis A 5 199,13
 A 6 bis A 9 265,50
 A 10 und höher 331,88
Nummer 8a
 Die Zulage beträgt
für Beamte der Besoldungsgruppen
 
 A 1 bis A 5 121,27
 A 6 bis A 9 165,35
 A 10 bis A 13 203,93
 A 14 und höher 242,52
 für Anwärter der Laufbahngruppe
des mittleren Dienstes
 88,20
 des gehobenen Dienstes 115,75
 des höheren Dienstes 143,32
Nummer 8b
 Die Zulage beträgt
für Beamte der Besoldungsgruppen
 
 A 1 bis A 5 159,30
 A 6 bis A 9 212,40
 A 10 bis A 13 265,50
 A 14 und höher 318,60
Nummer 9
 Die Zulage beträgt
nach einer Dienstzeit
 
 von einem Jahr 110,24
 von zwei Jahren 220,48
----------
*)
Nach Maßgabe des Artikels 1 § 5 des Haushaltsstrukturgesetzes vom 18. Dezember 1975 (BGBl. I S. 3091) in Verbindung mit § 2 Abs. 1 der Zweiten Besoldungs-Übergangsverordnung vom 21. Juni 1991 (BGBl. I S. 1345).
Nummer 9a
Abs. 1
 Buchstabe a 177,00
 Buchstabe b 354,00
 Buchstabe c 265,50
Abs. 2
 Buchstabe a 70,80
 Buchstabe b 88,50
Nummer 10 Abs. 1
 Die Zulage beträgt
nach einer Dienstzeit
 
 von einem Jahr 110,24
 von zwei Jahren 220,48
Nummer 12  165,35
Nummer 13a bis zu132,75
Nummer 13c
 Die Zulage beträgt
für Beamte der Besoldungsgruppen
 
 A 1 bis A 7 79,65
 A 8 bis A 11 106,20
 A 12 bis A 15 123,90
 A 16 und höher 159,30
 Nummer 19 Satz 1 343,01
Nummer 21  287,76
Nummer 25  66,38
Nummer 26 Abs. 1
 Die Zulage beträgt für Beamte 
 des mittleren Dienstes 29,51
 des gehobenen Dienstes 66,38
Nummer 27
Abs. 1
 Buchstabe a  
 Doppelbuchstabe aa 26,55
 Doppelbuchstabe bb 103,91
 Buchstabe b 115,46
 Buchstabe c 115,46
Abs. 2
 Buchstabe a  
 Doppelbuchstabe bb 77,37
 Buchstabe b und c 115,46
Nummer 30  39,83
Besoldungsgruppen Fußnote 
 A 2149,61
  230,68
  391,48
  646,21
 A 31, 591,48
  249,61
 A 41, 491,48
  249,61
 A 5349,61
  4, 691,48
 A 6649,61
 A 7261,59
  550 v.H. des jeweiligen Unterschiedsbetrages zum Grundgehalt der Besoldungsgruppe A 8
 A 8279,38
 A 92, 3, 6369,28
  78 v.H. des Endgrundgehalts der Besoldungsgruppe A 9
 A 127, 8214,48
 A 136171,53
  7257,28
  11, 12, 13375,28
 A 145257,28
 A 157257,28
 B 101, 2594,56
Bundesbesoldungsordnung C
Vorbemerkungen
Nummer 2b  115,46
Nummer 3
 Die Zulage beträgt12,5 v.H. des Endgrundgehalts oder, bei festen Gehältern, des Grundgehalts der Besoldungsgruppe *)
 für Beamte der Besoldungsgruppe(n) 
  C 1A 13
  C 2A 15
  C 3 und C 4B 3
Nummer 5
wenn ein Amt ausgeübt wird 
 der Besoldungsgruppe R 1 355,77
 der Besoldungsgruppe R 2 398,25
Besoldungsgruppe Fußnote 
C 2 1180,58
----------
*)
Nach Maßgabe des Artikels 1 § 5 des Haushaltsstrukturgesetzes vom 18. Dezember 1975 (BGBl. I S. 3091) in Verbindung mit § 2 Abs. 1 der Zweiten Besoldungs-Übergangsverordnung vom 21. Juni 1991 (BGBl. I S. 1345).
Bundesbesoldungsordnung R
Vorbemerkungen
Nummer 2
 Die Zulage beträgt12,5 v.H. des Endgrundgehalts oder, bei festen Gehältern, des Grundgehalts der Besoldungsgruppe *)
 
a)
bei Verwendung bei obersten Gerichtshöfen des Bundes für die Richter und Staatsanwälte der Besoldungsgruppe(n)
  
 R 1R 1 
 R 2 bis R 4R 3 
 R 5 bis R 7R 6 
 R 8 bis R 10R 9 
 
b)
bei Verwendung bei obersten Bundesbehörden oder bei obersten Gerichtshöfen des Bundes, wenn ihnen kein Richteramt übertragen ist, für die Richter und Staatsanwälte der Besoldungsgruppe(n)
  
 R 1A 15 
 R 2 bis R 4B 3 
 R 5 bis R 7B 6 
 R 8 bis R 10B 9 
Nummer 4  66,38
Besoldungsgruppen Fußnote 
R 1 1, 2284,47
R 2 3 bis 8, 10284,47
R 3 3284,47
R 8 2568,82
----------
*)
Nach Maßgabe des Artikels 1 § 5 des Haushaltsstrukturgesetzes vom 18. Dezember 1975 (BGBl. I S. 3091) in Verbindung mit § 2 Abs. 1 der Zweiten Besoldungs-Übergangsverordnung vom 21. Juni 1991 (BGBl. I S. 1345).

Jur. Abkürzung
BBVAnpG2000Art4uaBek
Langtitel
Bekanntmachung nach Artikel 4 Abs. 3 des Bundesbesoldungs- und -versorgungsanpassungsgesetzes 2000 und nach § 2 Abs. 1 und § 3 Abs. 2 der Zweiten Besoldungs-Übergangsverordnung
Veröffentlicht
20.04.2001
Fundstellen
2001, 648: BGBl I