§ 1 Gegenstand des Bundesbedarfsplans - BBPlG

Gesetz über den Bundesbedarfsplan

Gegenstand des Bundesbedarfsplans BBPlG - Gegenstand des Bundesbedarfsplans

(1) Für die in der Anlage zu diesem Gesetz aufgeführten Vorhaben, die der Anpassung, Entwicklung und dem Ausbau der Übertragungsnetze zur Einbindung von Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen, zur Interoperabilität der Elektrizitätsnetze innerhalb der Europäischen Union, zum Anschluss neuer Kraftwerke oder zur Vermeidung struktureller Engpässe im Übertragungsnetz dienen, werden die energiewirtschaftliche Notwendigkeit und der vordringliche Bedarf zur Gewährleistung eines sicheren und zuverlässigen Netzbetriebs als Bundesbedarfsplan gemäß § 12e des Energiewirtschaftsgesetzes festgestellt.

(2) Zu den Vorhaben nach Absatz 1 gehören auch die für den Betrieb von Energieleitungen notwendigen Anlagen einschließlich der notwendigen Änderungen an den Netzverknüpfungspunkten. Die Vorhaben beginnen und enden jeweils an den Netzverknüpfungspunkten.

Jur. Abkürzung
BBPlG
Pub. Abkürzung
BBPlG
Kurztitel
Bundesbedarfsplangesetz
Langtitel
Gesetz über den Bundesbedarfsplan
Veröffentlicht
23.07.2013
Standangaben
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 12 G v. 26.7.2016 I 1786
Sonst: § 1 iVm Nr. 33 der Anlage ist gem. Bek. v. 18.2.2014 I 148 am 8.1.2014 in Kraft getreten
Sonst: § 1 iVm Nr. 29 der Anlage ist gem. Bek. v. 17.3.2014 I 271 am 7.3.2014 in Kraft getreten
Fundstellen
2013, 2543; 2014, 148, 271: BGBl I