§ 1 Zuschläge zu dem Bedarf - BAföGZuschlagsV

Verordnung über die Zuschläge zu dem Bedarf nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz bei einer Ausbildung im Ausland

Zuschläge zu dem Bedarf BAföGZuschlagsV - Zuschläge zu dem Bedarf

(1) Bei einer Ausbildung im Ausland werden in den Fällen des § 5 Abs. 2 des Gesetzes nach Maßgabe dieser Verordnung folgende Zuschläge zu dem Bedarf geleistet:

1.
ein monatlicher Auslandszuschlag, sofern die Ausbildung außerhalb eines Mitgliedstaates der Europäischen Union oder der Schweiz durchgeführt wird und die Kaufkraft der nach dem Gesetz gewährten Leistungen am ausländischen Ausbildungsort unter deren Kaufkraft im Inland liegt (§ 2),
2.
die nachweisbar notwendigen Studiengebühren (§ 3),
3.
Aufwendungen für Reisen zum Ort der Ausbildung (§ 4),
4.
Aufwendungen für die Krankenversicherung (§ 5).
Satz 1 Nr. 3 und 4 gilt entsprechend für Praktika nach § 5 Abs. 5 des Gesetzes.

(2) Zuschläge nach dieser Verordnung werden nicht geleistet, soweit § 12 Abs. 4 des Gesetzes gilt.

Jur. Abkürzung
BAföGZuschlagsV
Pub. Abkürzung
BAföG-AuslandszuschlagsV
Langtitel
Verordnung über die Zuschläge zu dem Bedarf nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz bei einer Ausbildung im Ausland
Veröffentlicht
25.06.1986
Standangaben
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 6 G v. 24.10.2010 I 1422
Fundstellen
1986, 935: BGBl I