Eingangsformel - AuslWBGDV 13

Dreizehnte Durchführungsverordnung zum Bereinigungsgesetz für deutsche Auslandsbonds (Endgültige Verwaltungsabgabe)

AuslWBGDV 13 -

Auf Grund der §§ 64, 65 des Bereinigungsgesetzes für deutsche Auslandsbonds vom 25. August 1952 (Bundesgesetzbl. I S. 553) verordnet die Bundesregierung mit Zustimmung des Bundesrates:

Jur. Abkürzung
AuslWBGDV 13
Langtitel
Dreizehnte Durchführungsverordnung zum Bereinigungsgesetz für deutsche Auslandsbonds (Endgültige Verwaltungsabgabe)
Veröffentlicht
10.11.1959
Standangaben
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 2 Abs. 6 G v. 12.8.2005 I 2354
Fundstellen
1959, 682: BGBl I