Anlage 6 (zu § 3 Abs. 1 Nr. 1) - AromV

Aromenverordnung

(zu § 3 Abs. 1 Nr. 1) AromV - (zu § 3 Abs. 1 Nr. 1)

(Fundstelle: BGBl. I 2006, 1137;
bzgl. der einzelnen Änderungen vgl. Fußnote)

Lebensmittel, denen Aromen mit Aromastoffen nach Anlage 5 Nr. 1
Buchstabe a zugesetzt werden dürfen:
 
1.Künstliche Heiß- und Kaltgetränke, Brausen
2.Cremespeisen, Pudding, Geleespeisen, rote Grütze, süße Soßen und Suppen
3.Speiseeis
4.Backwaren, Teigmassen und deren Füllungen
5.Zuckerwaren, Brausepulver
6.Füllungen für Schokoladenwaren
7.Kaugummi
8.Erzeugnisse nach Anlage 1 Nr. 2 bis 6, 8 und 9 der Kakaoverordnung: nur Ethylvanillin

Jur. Abkürzung
AromV
Langtitel
Aromenverordnung
Veröffentlicht
22.12.1981
Standangaben
Neuf: Neugefasst durch Bek. v. 2.5.2006 I 1127;
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 1 V v. 29.9.2011 I 1996
Fundstellen
1981, 1625, 1677: BGBl I