§ 3 Unverbindlichkeit der Kopplung von Grundstückskaufverträgen mit Ingenieur- und Architektenverträgen - ArchLG

Gesetz zur Regelung von Ingenieur- und Architektenleistungen

Unverbindlichkeit der Kopplung von Grundstückskaufverträgen mit Ingenieur- und Architektenverträgen ArchLG - Unverbindlichkeit der Kopplung von Grundstückskaufverträgen mit Ingenieur- und Architektenverträgen

Eine Vereinbarung, durch die der Erwerber eines Grundstücks sich im Zusammenhang mit dem Erwerb verpflichtet, bei der Planung oder Ausführung eines Bauwerks auf dem Grundstück die Leistungen eines bestimmten Ingenieurs oder Architekten in Anspruch zu nehmen, ist unwirksam. Die Wirksamkeit des auf den Erwerb des Grundstücks gerichteten Vertrages bleibt unberührt.

Jur. Abkürzung
ArchLG
Langtitel
Gesetz zur Regelung von Ingenieur- und Architektenleistungen
Veröffentlicht
04.11.1971
Standangaben
Stand: Geändert durch Art. 1 G v. 12.11.1984 I 1337
Fundstellen
1971, 1745, 1749: BGBl I