§ 3 Erfassung des Bedarfs - ArbSV

Verordnung über die Feststellung und Deckung des Arbeitskräftebedarfs nach dem Arbeitssicherstellungsgesetz

Erfassung des Bedarfs ArbSV - Erfassung des Bedarfs

(1) Die zuständige Agentur für Arbeit hat bei der Erfassung des Bedarfs insbesondere festzustellen

1.
Name oder Bezeichnung und Anschrift des Arbeitgebers und der zur Einstellung von Arbeitnehmern berechtigten Stelle,
2.
Name oder Bezeichnung und Anschrift der vorgesehenen Beschäftigungsstelle,
3.
Zahl und, soweit erforderlich, Geschlecht der angeforderten Arbeitnehmer,
4.
Art der vorgesehenen Beschäftigung,
5.
die für die Beschäftigung erforderlichen besonderen Kenntnisse und Fähigkeiten,
6.
die für das Arbeitsverhältnis wesentlichen Bedingungen,
7.
Ort des Arbeitsantritts.

(2) Liegen die Voraussetzungen für die Sicherstellung von Arbeitsleistungen vor (§ 3 des Gesetzes), so hat die Agentur für Arbeit außerdem den Zeitpunkt des Arbeitsantritts und die voraussichtliche Dauer der Beschäftigung festzustellen.

Jur. Abkürzung
ArbSV
Pub. Abkürzung
ArbSV
Langtitel
Verordnung über die Feststellung und Deckung des Arbeitskräftebedarfs nach dem Arbeitssicherstellungsgesetz
Veröffentlicht
30.05.1989
Standangaben
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 11 G v. 19.11.2004 I 2902
Fundstellen
1989, 1071: BGBl I