§ 26d Übergangsregelung für Verschmelzungen - AktGEG

Einführungsgesetz zum Aktiengesetz

Übergangsregelung für Verschmelzungen AktGEG - Übergangsregelung für Verschmelzungen

Die Vorschriften des Aktiengesetzes über Verschmelzungen und Vermögensübertragungen in der vom 1. Januar 1983 an geltenden Fassung sind nicht auf Vorgänge anzuwenden, zu deren Vorbereitung bereits vor diesem Tag der Verschmelzungs- oder Übertragungsvertrag beurkundet oder eine Haupt-, Gesellschafter- oder Gewerkenversammlung oder eine oberste Vertretung einberufen worden ist.

Jur. Abkürzung
AktGEG
Langtitel
Einführungsgesetz zum Aktiengesetz
Veröffentlicht
06.09.1965
Standangaben
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 6 G v. 10.5.2016 I 1142
Fundstellen
1965, 1185: BGBl I