§ 2 Begriffsbestimmungen - AbgrV 1985

Verordnung über die Abgrenzung der im Pflegesatz nicht zu berücksichtigenden Investitionskosten von den pflegesatzfähigen Kosten der Krankenhäuser

Begriffsbestimmungen AbgrV 1985 - Begriffsbestimmungen

Im Sinne dieser Verordnung sind

1.
Anlagegüter
die Wirtschaftsgüter des zum Krankenhaus gehörenden Anlagevermögens,
2.
Gebrauchsgüter
die Anlagegüter mit einer durchschnittlichen Nutzungsdauer bis zu drei Jahren (Verzeichnis I der Anlage),
3.
Verbrauchsgüter
die Wirtschaftsgüter, die durch ihre bestimmungsgemäße Verwendung aufgezehrt oder unverwendbar werden oder die ausschließlich von einem Patienten genutzt werden und üblicherweise bei ihm verbleiben. Als Verbrauchsgüter gelten auch die wiederbeschafften, abnutzbaren beweglichen Anlagegüter, die einer selbständigen Nutzung fähig sind und deren Anschaffungs- oder Herstellungskosten für das einzelne Anlagegut ohne Umsatzsteuer 150 Euro nicht übersteigen.

Jur. Abkürzung
AbgrV 1985
Pub. Abkürzung
AbgrV
Kurztitel
Abgrenzungsverordnung
Langtitel
Verordnung über die Abgrenzung der im Pflegesatz nicht zu berücksichtigenden Investitionskosten von den pflegesatzfähigen Kosten der Krankenhäuser
Veröffentlicht
12.12.1985
Standangaben
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 6 G v. 21.7.2012 I 1613
Fundstellen
1985, 2255: BGBl I