Anlage 2 (zu § 10) - ARegV

Verordnung über die Anreizregulierung der Energieversorgungsnetze

(zu § 10) ARegV - (zu § 10)

(Fundstelle: BGBl. I 2007, 2542)


Die Ermittlung eines Erweiterungsfaktors nach § 10 erfolgt nach der folgenden Formel:

Für die Spannungsebenen Mittelspannung und Niederspannung (Strom) oder die Ebene der Gesamtheit aller Leitungsnetze unabhängig von Druckstufen (Gas) ist:

Für die Umspannebenen Hochspannung/Mittelspannung und Mittelspannung/Niederspannung (Strom) oder die Ebene der Gesamtheit aller Regelanlagen unabhängig von der Druckstufe (Gas) ist:

Dabei ist:

EFt, Ebene i
Erweiterungsfaktor der Ebene i im Jahr t der jeweiligen Regulierungsperiode.
Ft,i
Fläche des versorgten Gebietes der Ebene i im Jahr t der jeweiligen Regulierungsperiode.
F0,i
Fläche des versorgten Gebietes der Ebene i im Basisjahr.
APt,i
Anzahl der Anschlusspunkte in der Ebene i im Jahr t der jeweiligen Regulierungsperiode.
AP0,i
Anzahl der Anschlusspunkte in der Ebene i im Basisjahr.
Lt,i
Höhe der Last in der Ebene i im Jahr t der jeweiligen Regulierungsperiode.
L0,i
Höhe der Last in der Ebene i im Basisjahr.
Der Erweiterungsfaktor für das gesamte Netz ist der gewichtete Mittelwert über alle Netzebenen.

Jur. Abkürzung
ARegV
Pub. Abkürzung
ARegV
Kurztitel
Anreizregulierungsverordnung
Langtitel
Verordnung über die Anreizregulierung der Energieversorgungsnetze
Veröffentlicht
29.10.2007
Standangaben
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 1 V v. 14.9.2016 I 2147
Fundstellen
2007, 2529: BGBl I