§ 3 Zulassung zur Prüfung - AFuV 2005

Verordnung zum Gesetz über den Amateurfunk

Zulassung zur Prüfung AFuV 2005 - Zulassung zur Prüfung

(1) Der Antrag auf Zulassung zur Prüfung ist gleichzeitig mit dem Antrag auf Erteilung eines Amateurfunkzeugnisses nach bestandener Prüfung in schriftlicher oder elektronischer Form an die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (Regulierungsbehörde) zu richten. Einzelheiten zum Antragsverfahren werden von der Regulierungsbehörde festgelegt und in ihrem Amtsblatt veröffentlicht.

(2) Die Zulassung zur Prüfung erfolgt, wenn zuvor die jeweilige Gebühr gemäß Anlage 2 Nr. 1 dieser Verordnung entrichtet wurde.

Jur. Abkürzung
AFuV 2005
Pub. Abkürzung
AFuV
Kurztitel
Amateurfunkverordnung
Langtitel
Verordnung zum Gesetz über den Amateurfunk
Veröffentlicht
15.02.2005
Standangaben
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 4 Abs. 114 G v. 7.8.2013 I 3154
Hinweis: Mittelbare Änderung durch Art. 2 G v. 18.7.2016 I 1666 (Nr. 35) textlich nachgewiesen, dokumentarisch noch nicht abschließend bearbeitet
Hinweis: Änderung durch Art. 4 Abs. 109 G v. 18.7.2016 I 1666 (Nr. 35) textlich nachgewiesen, dokumentarisch noch nicht abschließend bearbeitet
Fundstellen
2005, 242: BGBl I