§ 37 - ZO-Ärzte

Zulassungsverordnung für Vertragsärzte

ZO-Ärzte -

(1) Über Zulassungen und über die Entziehung von Zulassungen beschließt der Zulassungsausschuß nach mündlicher Verhandlung. In allen anderen Fällen kann der Zulassungsausschuß eine mündliche Verhandlung anberaumen.

(2) Die Kassenärztliche Vereinigung, die Landesverbände der Krankenkassen und die Ersatzkassen sowie die an dem Verfahren beteiligten Ärzte sind unter Einhaltung einer Frist von zwei Wochen zur mündlichen Verhandlung zu laden; die Ladung ist zuzustellen. Es kann auch in Abwesenheit Beteiligter verhandelt werden, falls in der Ladung darauf hingewiesen ist.

Jur. Abkürzung
ZO-Ärzte
Pub. Abkürzung
Ärzte-ZV
Langtitel
Zulassungsverordnung für Vertragsärzte
Veröffentlicht
28.05.1957
Standangaben
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 4 V v. 24.10.2015 I 1789
Fundstellen
1957, 572, 608: BGBl I