§ 17 Inkrafttreten - LAGÄndG 8

Achtes Gesetz zur Änderung des Lastenausgleichsgesetzes (Gesetz nach § 246 LAG - 8. ÄndG LAG)

Inkrafttreten LAGÄndG 8 - Inkrafttreten

(1) Dieses Gesetz tritt am Tage nach seiner Verkündung in Kraft. Die Vorschriften der §§ 1 bis 3 sind, vorbehaltlich der Absätze 2 bis 4, mit Wirkung vom Inkrafttreten des Lastenausgleichsgesetzes (§ 375) ab anzuwenden.

(2) Die folgenden Vorschriften dieses Gesetzes sind mit Wirkung vom 1. April 1957 ab anzuwenden:

1.
die Vorschriften des § 1 (Änderung des Lastenausgleichsgesetzes)
Nr. 2 (§ 4),
Nr. 3 (§ 5),
Nr. 4 (§ 6),
Nr. 26 (§ 228),
Nr. 29 Buchstabe a (§ 233 Abs. 1 Nr. 3),
Nr. 30 (§ 236),
Nr. 37 Buchstabe b (§ 246 Abs. 3),
Nr. 42 (§ 252),
Nr. 43 (§ 253),
Nr. 44 (§ 254),
Nr. 45 (§ 255),
Nr. 46 (§ 257),
Nr. 48 (§ 261),
Nr. 50 (§ 264),
Nr. 52 (§ 266),
Nr. 53 (§ 267),
Nr. 54 (§ 268),
Nr. 55 (§ 269),
Nr. 56 (§ 270),
Nr. 57 (§ 271),
Nr. 58 (§ 272),
Nr. 59 Buchstabe b (§ 273 Abs. 5),
Nr. 60 (§ 274),
Nr. 61 (§ 275),
Nr. 62 (§ 276),
Nr. 63 (§ 277),
Nr. 65 (§ 279),
Nr. 66 (§ 280),
Nr. 67 (§ 282),
Nr. 69 (§ 284),
Nr. 70 (§ 285 Abs. 1 und 2),
Nr. 71 (§ 287),
Nr. 72 (§ 291),
Nr. 73 (§ 292),
Nr. 76 Buchstabe d (§ 295 Abs. 4),
Nr. 78 (§ 297),
Nr. 79 (§ 298),
Nr. 80 (§§ 301, 301a),
Nr. 81 (§ 302),
Nr. 82 (§ 303),
Nr. 84 (§ 314),
Nr. 85 (§ 323),
Nr. 86 (§ 324),
Nr. 88 (§ 334),
Nr. 89 (§ 335),
Nr. 90 (§ 335a),
Nr. 91 (§ 342),
Nr. 92 (§ 343),
Nr. 93 (Überschrift des Dritten Titels vor § 345),
Nr. 94 (§ 345),
Nr. 95 (§ 346),
Nr. 96 (§ 348),
Nr. 98 (§ 350a),
Nr. 99 (§ 351),
Nr. 102 (§ 367),
2.
die Vorschriften des § 2 (Änderung des Feststellungsgesetzes) Nr. 18 und 20 (§§ 36, 43) sowie
3.
die Vorschriften des § 4 (Änderung des Altsparergesetzes).

(3) Bei Berechtigten, die selbst oder deren zuschlagsberechtigte Angehörige für den Monat Dezember 1956 Anspruch auf eine Rente aus den gesetzlichen Rentenversicherungen hatten, sind die §§ 267, 269, 270, 275 und 292 des Lastenausgleichsgesetzes für den Monat April 1957 noch in der vor dem Inkrafttreten dieses Gesetzes geltenden Fassung anzuwenden.

(4) Für die Anwendung der §§ 266, 272, 273, 280 und 282 des Lastenausgleichsgesetzes sind für den Zeitraum vor dem 1. April 1957 die §§ 245, 246, 249 und 278 Abs. 1 des Lastenausgleichsgesetzes in der vor dem Inkrafttreten dieses Gesetzes geltenden Fassung maßgebend.

(5) Soweit bis zur Verkündung dieses Gesetzes auf Grund der bisher geltenden Vorschriften Ausgleichsleistungen gewährt worden sind, die nach diesem Gesetz nicht oder nur mit einem geringeren Betrag gewährt werden könnten, hat es bei den gezahlten Beträgen sein Bewenden; bei laufenden Leistungen gilt dies für diejenigen Beträge, die bis zum Ende des Monats gezahlt worden sind, in dem dieses Gesetz verkündet wird.

Jur. Abkürzung
LAGÄndG 8
Pub. Abkürzung
8. ÄndGLAG
Langtitel
Achtes Gesetz zur Änderung des Lastenausgleichsgesetzes (Gesetz nach § 246 LAG - 8. ÄndG LAG)
Veröffentlicht
26.07.1957
Fundstellen
1957, 809: BGBl I