Art V Schlußvorschriften - BesVNG 1

Erstes Gesetz zur Vereinheitlichung und Neuregelung des Besoldungsrechts in Bund und Ländern

Schlußvorschriften BesVNG 1 - Schlußvorschriften

§ 1

(weggefallen)

§ 3

(1)

(2) § 1 Abs. 2 dieses Abschnitts gilt entsprechend für § 18 Abs. 1 des Soldatenversorgungsgesetzes.

(3) Die Absätze 1 und 2 gelten nicht im Land Berlin.

§ 7

Der Höchstbetrag des Ausgleichs nach § 103 des Beamtenrechtsrahmengesetzes gilt unmittelbar für den Bereich der Länder.

§ 8

(1) Soweit sich aus dem Bundesbesoldungsgesetz in der Fassung dieses Gesetzes und den Vorschriften dieses Gesetzes nicht etwas anderes ergibt, gelten die bis zum Tage der Verkündung dieses Gesetzes erlassenen landesrechtlichen Gesetze und Rechtsverordnungen, soweit sie die Besoldung oder die Versorgung zum Gegenstand haben, unverändert fort.

(2) Soweit die gemäß Absatz 1 fortgeltenden Vorschriften zum Erlaß besoldungsrechtlicher oder versorgungsrechtlicher Vorschriften ermächtigen, ruht die Ermächtigung.

(3) Bis zum Erlaß einer Rechtsverordnung nach Artikel I § 1 Nr. 14 dürfen die am 1. Januar 1971 bestehenden Stellenverhältnisse für Beförderungsämter in Sonderlaufbahnen nicht geändert werden.

(4) Eine Anpassung des Landesrechts an vor Verkündung dieses Gesetzes in Kraft getretene Änderungen der versorgungsrechtlichen Vorschriften des Beamtenrechtsrahmengesetzes bleibt unberührt.

Schlußformel

Die Bundesregierung hat dem vorstehenden Gesetz die nach Artikel 113 des Grundgesetzes erforderliche Zustimmung erteilt.

Anlage 1 Grundgehaltssätze in der Anlage I des Bundesbesoldungsgesetzes

(Inhalt: nicht darstellbare Tabelle,
Fundstelle: BGBl. I 1971, 225)

Anlage 2a - für die Zeit vom 1. Januar 1971 bis 30. April 1971 - Sätze der Amtszulagen und Stellenzulagen in der Anlage I des Bundesbesoldungsgesetzes sowie der ruhegehaltfähigen Zulagen in der Anlage IV des Bundesbesoldungsgesetzes

Fundstelle des Originaltextes: BGBl. I 1971, 226

1. Amtszulagen
Besoldungsgruppe A 2, Fußnote 1: 28,89 DM
Besoldungsgruppe A 3, Fußnote 1: 28,89 DM
Besoldungsgruppe A 4, Fußnote 2: 28,89 DM
Besoldungsgruppe A 7, Fußnote 3: 35,85 DM
Besoldungsgruppe A 8, Fußnote 3: 46,23 DM
Besoldungsgruppe A 12, Fußnote 1: 115,56 DM
Besoldungsgruppe A 15, Fußnote 4: 173,34 DM,
ab 15.DASt: 277,35 DM
Besoldungsgruppe B 9, Fußnote 2: 485,36 DM
Besoldungsgruppe B 10, Fußnoten 1 und 2: 346,68 DM
2. Ruhegehaltfähige Stellenzulagen
Vorbemerkung Nummer 6: 71,69 DM
Besoldungsgruppe A 2, Fußnote 3: 27,-- DM
Besoldungsgruppe A 3, Fußnote 2: 27,-- DM
Besoldungsgruppe A 4, Fußnote 1a: 33,50 DM
Besoldungsgruppe A 4, Fußnote 1b: 27,-- DM
Besoldungsgruppe A 13, Fußnote 1: 173,34 DM
Besoldungsgruppe A 14, Fußnote 3: 92,45 DM
Besoldungsgruppe A 14, Fußnote 4: 180,30 DM
3. Nichtruhegehaltfähige Stellenzulagen
Vorbemerkung Nummer 5: 71,69 DM
Besoldungsgruppe A 2, Fußnote 2: 34,67 DM
Besoldungsgruppe A 7, Fußnote 2: 35,85 DM
Besoldungsgruppe A 8, Fußnote 2: 35,85 DM
4. Ruhegehaltfähige Zulagen
Anlage IV, Nr. 1, Fußnote 1: 97,16 DM
Anlage IV, Nr. 1, Fußnote 2: 52,01 DM
Anlage IV, Nr. 1, Fußnote 3: 43,98 DM

Anlage 2b - ab 1. Mai 1971 - Sätze der Amtszulagen und Stellenzulagen in der Anlage I des Bundesbesoldungsgesetzes sowie der ruhegehaltfähigen Zulagen in der Anlage IV des Bundesbesoldungsgesetzes

Fundstelle des Originaltextes: BGBl. I 1971, 227

1. Zulagen, die mit Ablauf des 30. Juni 1971 entfallen:
  Besoldungsgruppe A 12, Fußnote 1: 115,56 DM
  Besoldungsgruppe A 13, Fußnote 1: 173,34 DM
  Besoldungsgruppe A 14, Fußnote 3: 92,45 DM
  Besoldungsgruppe A 14, Fußnote 4: 180,30 DM
  Besoldungsgruppe A 15, Fußnote 4: 173,34 DM,
  ab 15.DASt: 277,35 DM
2. Zulagen ab 1. Mai 1971:
  2.1. Amtszulagen
    Besoldungsgruppe A 2, Fußnote 1: 28,89 DM
    Besoldungsgruppe A 3, Fußnote 1: 28,89 DM
    Besoldungsgruppe A 4, Fußnote 2: 28,89 DM
    Besoldungsgruppe A 7, Fußnote 3: 35,85 DM
    Besoldungsgruppe A 8, Fußnote 3: 46,23 DM
    Besoldungsgruppe A 15, Fußnote 4: 277,35 DM
    Besoldungsgruppe B 9, Fußnote 2: 485,36 DM
    Besoldungsgruppe B 10, Fußnoten 1 und 2: 346,68 DM
  2.2. Ruhegehaltfähige Stellenzulagen
    Besoldungsgruppe A 2, Fußnote 3: 20,-- DM
    Besoldungsgruppe A 3, Fußnote 2: 20,-- DM
    Besoldungsgruppe A 4, Fußnote 1a: 40,-- DM
    Besoldungsgruppe A 4, Fußnote 1b: 40,-- DM
    Besoldungsgruppe A 13, Fußnote 1: 100,-- DM
    Besoldungsgruppe A 14, Fußnote 3: 180,30 DM
  2.3. Nichtruhegehaltfähige Stellenzulagen
    Besoldungsgruppe A 2, Fußnote 2: 34,67 DM
    Besoldungsgruppe A 7, Fußnote 2: 35,85 DM
    Besoldungsgruppe A 8, Fußnote 2: 35,85 DM
  2.4. Ruhegehaltfähige Zulagen
    Anlage IV, Nr. 1, Fußnote 1: 97,16 DM
    Anlage IV, Nr. 1, Fußnote 2: 52,01 DM
    Anlage IV, Nr. 1, Fußnote 3: 43,98 DM

Anlage 3 Ortszuschlag

(Fundstelle des Originaltextes: BGBl. I 1971, 228)

Tarif klasseZu der Tarifklasse gehörende BesoldungsgruppenOrtsklasseStufe 1Stufe 2Stufe 3 (bei einem kinderzuschlagsberechtigten Kind)
Monatsbeträge in DM
I aB 3 bis B 11S374456499
A329405448
I bB 1 und B 2, A 13 bis A 16S306387430
A271342385
I cA 9 bis A 12S265335378
A251315358
IIA 1 bis A 8S243314357
A229293336
Bei mehr als einem kinderzuschlagsberechtigten Kind erhöht sich der Ortszuschlag für jedes weitere zu berücksichtigende Kind, und zwar
für das zweite bis zum fünften Kindum je 50 DM,
für das sechste und die weiteren Kinderum je 62 DM.

Anlage 4 Überleitungsübersicht zu Artikel IV § 11 Abs. 1 des 1. BesVNG

(Inhalt: nicht darstellbare Tabelle,
Fundstelle: BGBl. I 1971, 229 - 232)

Jur. Abkürzung
BesVNG 1
Pub. Abkürzung
1. BesVNG
Langtitel
Erstes Gesetz zur Vereinheitlichung und Neuregelung des Besoldungsrechts in Bund und Ländern
Veröffentlicht
18.03.1971
Standangaben
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 15 Abs. 45 G v. 5.2.2009 I 160
Fundstellen
1971, 208: BGBl I