Dr. Sebastian Kraska

·

Die Datenwoche im Datenschutz (KW4 2015)

[IITR – 25.1.15] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Münchner Kreis: Digitalisierung >>> Makler & Bestandskauf >>> Oettinger: einheitliche Internet-Gesetze in EU >>> Kein Anspruch auf Privatadresse von Krankenhausarzt >>> EU-Kommission: Flugdatenspeicherung >>> Bundesregierung will verschlüsselte Kommunikation entschlüsseln >>> Jan Albrecht optimistic about EUDataP).

Sonntag, 18. Januar 2015

Die erste Konferenz des Münchner Kreises in diesem Jahr stand unter dem Motto “Digitalisierung – Achillesferse der deutschen Wirtschaft?” Dabei wurde bei vielen Teilnehmern der Ruf nach mehr Staat laut – zum Beispiel bei den Themen Breitbandausbau und Datensouveränität. Peter Welchering, Deutschlandfunk.de…

***

Montag, 19. Januar 2015

Nachfolge für Makler: Bestandskauf und Datenschutz. Die Bestandsübertragungen aller Versicherungsverträge (oder z.B. nur diejenigen bei einem Versicherer) sind gerade im Hinblick auf die Gestaltung der Unternehmensnachfolge für jeden Versicherungsmakler ein Thema. procontra-online.de…

***

Dienstag, 20. Januar 2015

Oettinger kündigt einheitliche Internet-Gesetze in EU an. Das Konzept für einen einheitlichen Digitalmarkt in Europa will der EU-Kommissar im Mai präsentieren. Auch für Netzneutralität sprach sich Oettinger aus. zeit.de…

***

Mittwoch, 21. Januar 2015

Patient hat keinen Anspruch auf Privatadresse von Krankenhausarzt. BGH: Bei Rechtsstreit reicht Klinikanschrift aus. welt.de…

***

Donnerstag, 22. Januar 2015

EU-Kommission zu Änderung bei Entwurf zu Flugdatenspeicherung bereit. Brüssel gegen Verlagerung von mehr Sicherheitsbefugnissen auf EU. Die EU-Kommission ist zur Änderung ihres Vorschlags für die umstrittene Fluggastdatenspeicherung…

weiterlesen…

Deutsch-Amerikanischer Datenschutz-Tag am 30.4.15

[IITR – 22.1.15] Am 30.4.2015 wird in München der 2. Deutsch-Amerikanische Datenschutztag stattfinden. Die Veranstaltung wird von der vbw (Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.) in Kooperation mit dem Generalkonsulat der Vereinigten Staaten von Amerika in München und dem Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht organisiert.

Im Vorfeld ist zu vernehmen, dass eine Teilnahme von Julie Brill (Commissioner der Federal Trade Commission) an der Veranstaltung geplant sei.

Einen thematischen Schwerpunkt bildet dieses Jahr ein Meinungsaustausch zur Zukunft des Safe Harbor Abkommens im Zusammenspiel mit der geplanten EU-Datenschutzgrundverordnung.

Kontakt:
Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska, externer Datenschutzbeauftragter

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de

Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Die Datenwoche im Datenschutz (KW3 2015)

[IITR – 18.1.15] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Gesundheitskarte >>> Obama: Kundendaten-Schutz >>> Datendiebstahl im Rechenzentrum >>> Getarntes Spionagetool >>> Rückkehr zur Vorratsdatenspeicherung >>> Facebook-Likes und Charakterzüge >>> PC-Datenspeicherung bei Verwaltung).

Sonntag, 11. Januar 2015

Gesundheitskarte bereitet Datenschützer Kopfzerbrechen. Focus.de…

***

Montag, 12. Januar 2015

US-Präsident Barack Obama hat eine Initiative zum besseren Schutz von Kundendaten angekündigt. Demnach sollen Unternehmen ihre Kunden in Zukunft besser schützen. Zeit.de…

***

Dienstag, 13. Januar 2015

Trotz Hackern, Viren und Trojanern: 85 Prozent des weltweiten Datendiebstahls erfolgt direkt im Rechenzentrum. Ein häufiger Grund: Die Dataschränke sind nur unzureichend gegen unbefugten Zugang geschützt. Von Simon Sahm in www.it-director.de…

***

Mittwoch, 14. Januar 2015

Ein Sicherheitsexperte hat ein als USB-Ladegerät getarntes Spionagetool zur Tastatureingaben-Aufzeichnung vorgestellt. pc-welt.de…

***

Donnerstag, 15. Januar 2015

Berlin- Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich für eine Rückkehr zur umstrittenen Vorratsdatenspeicherung ausgesprochen. Stuttgarter Nachrichten.de…

***

Freitag, 16. Januar 2015

Britische und US-Wissenschaftler haben einen Algorithmus entwickelt, der anhand von Facebook-Likes auf die wesentlichen Charakterzüge der Nutzer schließen lässt. Jörn Brien in t3n.de…

***

Samstag, 17. Januar 2015

Ob in der Stadtbücherei oder im Büro: Wer einen Rechner der städtischen Verwaltung nutzt, dessen Daten werden gespeichert. Ein Gutachter hält die Praxis der Stadt für rechtswidrig. FR-online.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360

weiterlesen…

Datenschutz und IT-Sicherheit: Ende des Supports für Windows Server...

IITR Information[IITR – 18.1.15] Nach der Einstellung des Supports für Windows XP im vergangenen Jahr wird Microsoft zum 14. Juli 2015 auch den Support für Windows Server 2003 (betrifft alle Editionen von Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2 und den Microsoft Small Business Server (SBS) 2003) beenden.

Nach diesem Datum wird Microsoft keine Updates, Hotfixe oder Security-Patches mehr für die genannten System bereitstellen.

Gerade IT-Verantwortliche in Unternehmen sind daher gefordert, zeitnah einen Wechsel etwaiger Alt-Systeme einzuleiten. Die entsprechende datenschutzrechtliche Verpflichtung ergibt sich aus § 9 Bundesdatenschutzgesetz.

Weitere Informationen:

Kontakt:
Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska, externer Datenschutzbeauftragter

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de

Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Die Datenwoche im Datenschutz (KW2 2015)

[IITR – 10.1.15] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Frankreich: Namen und Metatags >>> Misstrauen der US-Amerikaner >>> Finnland und EU-Datenschutz >>> FTC: Grundsatzrede auf CES >>> Deutsche Regierungs-Webseiten gehackt >>> Frankreich: Terror und VDS).

Sonntag, 4. Januar 2015

The Use of First and Last Names as Meta Tags is not Subject to the French Data Protection Act. Bertrand Liard und Clara Hainsdorf auf www.whitecase.com…

***

Montag, 5. Januar 2015

Das Misstrauen der US-Amerikaner richtet sich historisch bedingt noch immer primär gegen die Regierung und nicht gegen IT-Konzerne wie Apple, Google, Microsoft oder Facebook. In Europa werden amerikanische IT-Konzerne wie Apple, Google, Microsoft oder Facebook seit je kritischer unter die Lupe genommen. Das liegt nicht etwa in erster Linie am Firmensitz der Gesellschaften, sondern an einer gänzlich unterschiedlichen Einstellung der Bürger zum Thema Datenschutz. Sebastian Schmid, nzz.ch…

***

Dienstag, 6. Januar 2015

Datenschutz in der EU: (…) In Finnland ist zu Jahresbeginn ein neues Gesetz mit dem englischen Namen Information Society Code in Kraft getreten. Als weit gesteckter gesetzlicher Rahmen ersetzt es alle bisherige nationale Gesetzgebung zur elektronischen Datenübertragung und verfolgt vier Ziele: Vereinfachung, besseren Schutz für Endanwender, Erleichterung einer Datengesellschaft und Schaffung gleichberechtigter Telekommunikationsmärkte. Florian Kalenda auf www.zdnet.de…

***

Mittwoch, 7. Januar 2015

Eine Grundsatzrede zum Thema Datenschutz und Datensicherheit hat die Vorsitzende der Federal Trade Commission auf der CES gehalten. Die anschließende Diskussion offenbarte die Gespaltenheit der Branche. weiterlesen…

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10